27. Oktober 2020 / 19:11 Uhr

Hasan Salihamidzic lobt Rekordjäger Robert Lewandowski: "Ein Vollprofi, einfach weltklasse"

Hasan Salihamidzic lobt Rekordjäger Robert Lewandowski: "Ein Vollprofi, einfach weltklasse"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic (r.) hat Robert Lewandowski in den höchsten Tönen gelobt.
Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic (r.) hat Robert Lewandowski in den höchsten Tönen gelobt. © Getty
Anzeige

Robert Lewandowski ist für den FC Bayern Gold wert. In der Bundesliga hat der FCB-Torjäger am Wochenende einen Torjäger-Rekord aufgestellt. Für Bayern-Sportvorstand Hasan Salihamidzic ist Lewandowski ein echtes Vorbild.

Anzeige

Zehn Tore in fünf Bundesliga-Spielen: Bayern-Stürmer Robert Lewandowski bricht weiter fleißig Rekorde. In der Geschichte der höchsten deutschen Spielklasse hat das noch kein Spieler vor dem Polen geschafft. Angesprochen auf die Wichtigkeit des 32 Jahre alten Torjägers ist FCB-Sportvorstand Hasan Salihamidzic bei DAZN vor dem Champions-League-Spiel gegen Lokomotive Moskau förmlich ins Schwärmen geraten: "Er ist ein Vorbild auf und außerhalb des Platzes. Er ist ein Vollprofi. Einfach weltklasse", sagte Salihamidzic.

Anzeige

Der polnische Nationalstürmer trifft in der Bundesliga, wie er will. Pro Treffer braucht er nur 37 Minuten. Bei der aktuellen Hochrechnung - sollte Lewandowski in der Taktung weitertreffen - kämen am Ende der Saison unfassbare 68 Tore heraus. Der Bundesliga-Torrekord von Gerd Müller, 40 Tore in der Saison 1971/72 wackelt. "So konstant, wie Lewy trifft, das Team gefestigt ist und sich Torszenen und -chancen herausspielt, ist der Torrekord sicher möglich", sagte Müller am Montag vor dem Champions-League-Spiel des FC Bayern gegen Lokomotive Moskau. "Ich würde es mir wünschen."

Mehr vom SPORTBUZZER

Bayern-Trainer Hansi Flick hob vor dem Moskau-Spiel bei Sky hervor, dass der FCB-Torjäger nicht nur Qualitäten in der Offensive besitzt: "Lewandowski ist für uns auch gegen den Ball wichtig", sagte der Coach. Sportvorstand Salihamidzic ergänzte: "Wir sind stolz, dass er für den FC Bayern spielt." Lewandowskis Leistungen sorgen für Lob auf allen Seiten: "Er ist der beste Spieler der Welt. Er ist zum echten Leader geworden. Nicht nur zum Torjäger. Wenn die Weltfußballer-Wahl stattfindet, ist er für mich der haushohe Favorit", sagte Ex-Nationalspieler Lothar Matthäus und dessen Sky-Experten-Kollegen Dietmar Hamann ergänzte: "The sky is the limit. Ich weiß nicht, zu was er noch fähig ist."

Lewandowski selbst bleibt dagegen bescheiden. Das Brechen des Torrekord von Gerd Müller sei "bestimmt nicht das Ziel", sagte er nach dem 5:0-Sieg am Wochenende über Eintracht Frankfurt. und verwies stattdessen auf das harte Programm mit Bundesliga, Champions League und DFB-Pokal. Davon, dass er mit nun zehn Treffern in den ersten fünf Spielen einen anderen Bundesliga-Rekord aufgestellt hatte, erfuhr Lewandowski auch erst vom Reporter. "Das ist nicht so wichtig", meinte er: "Ich bin eher auf die Mannschaft und die Spiele fokussiert."