23. September 2020 / 22:46 Uhr

Havertz-Gala für FC Chelsea: DFB-Star führt Blues mit Dreierpack gegen Barnsley zum Sieg

Havertz-Gala für FC Chelsea: DFB-Star führt Blues mit Dreierpack gegen Barnsley zum Sieg

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Kai Havertz (links) hat den FC Chelsea mit seinen ersten Pflichtspiel-Toren für die Blues zum Sieg geführt.
Kai Havertz (links) hat den FC Chelsea mit seinen ersten Pflichtspiel-Toren für die Blues zum Sieg geführt. © Getty Images
Anzeige

Traum-Abend für Kai Havertz: Der teuerste deutsche Spieler der Geschichte hat den FC Chelsea fast im Alleingang in die nächste Runde des englischen Ligapokals geschossen. Der Neuzugang des Blues glänzte beim 6:0-Heimsieg gegen den FC Barnsley mit einem Dreierpack. Es waren seine ersten Pflichtspieltore für Chelsea.

Anzeige

Die englische Presse wurde schon unruhig, auch erste Experten äußerten Zweifel daran, ob Kai Havertz wirklich zum FC Chelsea passt. Am Mittwochabend hat der 21 Jahre alte Deutsche auf dem Platz eine beeindruckende Antwort gegeben. Der 100 Millionen Euro teure Sommer-Neuzugang der Blues (kam von Bayer Leverkusen) ließ seine Kritiker mit einer Top-Leistung im englischen Ligapokal gegen den Zweitligisten FC Barnsley verstummen.

Havertz glänzte beim 6:0 (2:0)-Sieg in der Drittrunden-Partie des Pokal-Wettbewerbs mit einem Dreierpack (28., 55. und 65. Minute) - seine ersten Pflichtspiel-Tore für Chelsea. Auch an den weiteren Treffern von Tammy Abraham (19.), der im Sturm den Vorzug vor Neuzugang Timo Werner erhielt, und Ross Barkley (49.) war der DFB-Star (zumindest in der Entstehung) beteiligt.

Mehr vom SPORTBUZZER

Ein unglaublicher Abend für Havertz, der von Trainer Frank Lampard nach zwei schwachen Auftritten in der Premier League hinter der Sturm-Spitze agierte. Zuvor hatten einige Experten auf der Insel Lampard für dessen taktische Ausrichtung kritisiert. Nach einer durchwachsenen Vorstellung beim 3:1-Sieg zum Saisonauftakt bei Brighton & Hove Albion (nach 80 Minuten ausgewechselt), zeigte Havertz bei der 0:2-Pleite des FC Chelsea im Topspiel gegen den FC Liverpool am Sonntag erneut eine maue Leistung und wurde aus taktischen Gründen schon nach 45 Minuten ausgewechselt. Beide Male wurde der Deutsche als Rechtsaußen eingesetzt: "Er sieht aus wie ein Zehner, davon gibt es aktuell im Fußball nicht viele. Wo er heute gespielt hat, passt es nicht für Chelsea", sagte Ex-Liverpool-Star Jamie Carragher.

Nun hat Lampard reagiert - und Havertz, der teuerste deutsche Spieler der Geschichte, bedankte sich mit seinen ersten Pflichtspiel-Toren für Chelsea.

Auch Arsenal im Ligapokal weiter

Auch der FC Arsenal erreichte die vierte Runde des weniger bedeutenden Ligapokals. Die Gunners setzten sich beim Ligakonkurrenten Leicester City mit 2:0 (0:0) durch. Dem früheren Schalker Christian Fuchs (57.) unterlief ein Eigentor. Eddie Nketiah (90.) erhöhte kurz vor dem Abpfiff für Arsenal.