19. Mai 2020 / 16:44 Uhr

HC Elbflorenz Dresden meldet Perspektivteam aus 3. Handball-Liga ab

HC Elbflorenz Dresden meldet Perspektivteam aus 3. Handball-Liga ab

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Uwe Saegeling
Elbflorenz-Präsident Uwe Saegeling blieb aus wirtschaftlicher Sicht keine andere Wahl, als das Perspektivteam aus der dritten Handball-Liga abzumelden. © Steffen Manig
Anzeige

Aufgrund der finanziellen Folgen durch die Corona-Krise, sieht sich Präsident Uwe Saegeling gezwungen mit dem Perspektivteam des HC Elbflorenz in die 4. Liga zu gehen.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Handball-Zweitligist HC Elbflorenz Dresden hat sein Perspektivteam aus der 3. Liga abgemeldet. Die mit Nachwuchstalenten besetzte Mannschaft wird in der kommenden Saison in der Mitteldeutschen Oberliga spielen. "Die Entscheidung, mit dem Perspektivteam in die 4. Liga zu gehen, ist uns sportlich alles andere als leichtgefallen, wirtschaftlich ist es aus unserer Sicht alternativlos", sagte Elbflorenz-Präsident Uwe Saegeling am Dienstag in einer Vereinsmitteilung.

Mehr zum HC Elbflorenz

"Die Auswirkungen der Coronakrise sind für unseren Verein bereits deutlich spürbar und wir sind von Anfang an bestrebt, die bereits eingetretenen Schäden und die, die noch auf uns zukommen werden, abzumildern oder möglichst gar abzuwenden", erklärte Saegeling. Dem Antrag des Vereins zur Aufnahme in den Spielbetrieb der 4. Liga folgte zu Beginn der letzten Woche ein Beschluss durch den Vorstand des Mitteldeutschen Handball-Verbandes.

Sebastian Wutzler