22. November 2021 / 11:05 Uhr

HC Elbflorenz spielfrei: Das Heimspiel gegen HSC Coburg muss verschoben werden

HC Elbflorenz spielfrei: Das Heimspiel gegen HSC Coburg muss verschoben werden

Astrid Hofmann
Dresdner Neueste Nachrichten
Das Punktspiel des HC Elbflorenz Dresden gegen Bundesliga-Absteiger HSC Coburg musste abgesagt werden.
Das Punktspiel des HC Elbflorenz Dresden gegen Bundesliga-Absteiger HSC Coburg musste abgesagt werden. © Matthias Rietschel (Archiv)
Anzeige

Eigentlich wollten die Dresdner Handballer am Sonntag nochmals vor den eigenen Fans spielen und Bundesliga-Absteiger HSC Coburg bezwingen. Allerdings hatten die Oberfranken einige positive Corona-Fälle in ihren Reihen signalisiert.

Dresden. Es sollte das vorerst letzte Spiel mit Zuschauern werden, doch dann kam doch noch die Absage. Die Handballer des HC Elbflorenz hatten ungewollt einen freien Sonntag, weil die Zweitliga-Heimpartie gegen den HSC Coburg einen Tag vorher abgesagt wurde. Das hatte sich allerdings schon zu Wochenbeginn angedeutet, nachdem die Oberfranken zwei positive Corona-Fälle in ihren Reihen vermeldeten.

Anzeige

Im Verlauf der vergangenen Woche kamen weitere Infektionen dazu. Letzte Tests am Sonnabendabend ergaben weitere positive Ergebnisse. Deshalb musste die Partie auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden. HCE-Manager Karsten Wöhler erklärt: „Für uns ist es besonders aus dem Grund schade, weil die Mannschaft sich sehr darauf gefreut hat, das vorerst letzte Spiel vor den eigenen Fans noch einmal zu genießen.“