26. April 2020 / 10:19 Uhr

Heideseer SV Fortuna: Mike Pahlow wird neuer sportlicher Leiter

Heideseer SV Fortuna: Mike Pahlow wird neuer sportlicher Leiter

Christian Voigt
SPORTBUZZER-Nutzer
Mike Pahlow, sportlicher Leiter vom HSV Fortuna. USER-BEITRAG
Mike Pahlow, sportlicher Leiter vom HSV Fortuna. © Verein
Anzeige

Kreisoberliga Dahme/Fläming: Nach dem Rücktritt von HSV-Trainer Basti Gerke sucht der Verein zusammen mit dem neuen sportlichen Leiter Mike Pahlow eine Lösung. Interimsmäßig übernimmt erst einmal Co-Trainer Daniel Lundie.

Anzeige
Anzeige

Die Spatzen pfiffen es schon länger vom Dach, nun ist es offiziell. Der 45-jährige Zimmermeister Mike Pahlow und der HSV Fortuna vereinbarten in der vergangenen Woche eine Zusammenarbeit auf unbestimmte Zeit. Pahlow, der als Spieler und Trainer erfolgreich unter anderem bei Miersdorf/Zeuthen und in Zernsdorf agierte freut sich auf seine neue Rolle und die ist gleich zu Beginn eine Herkulesaufgabe.

In Bildern: Das ist die Top-Elf von Daniel Becker.

<b>Meine besten Mitspieler: Das ist die Top-Elf von Daniel Becker.</b> Zur Galerie
"Meine besten Mitspieler": Das ist die Top-Elf von Daniel Becker. ©

„Nach dem Rücktritt von Basti Gerke gilt es schnell einen neuen Trainer zu finden. Wir sind froh das wir den bisherigen Co-Trainer Daniel Lundie überzeugen konnten das Amt bis auf weiteres zu übernehmen“, erklärte Pahlow seine erste Herausforderung. Und auch sonst ist das Paket der Aufgaben groß. „Neben der Trainersuche gilt es mit Spielern zu sprechen und alle im Kader zusammen zu halten, wir müssen wie alle anderen die Corona-Krise überstehen und stellen gerade vor allem die Struktur im Männerbereich in Frage“, so der Gussower.

Seitens des Vereins äußerte sich der Vorstand optimistisch und schickt Pahlow mit Vorschusslorbeeren ins Rennen. „Mike war unser absoluter Wunschkandidat für diese Rolle und wir freuen uns über seine Zusage hier zu unterstützen. Seine Aufgabe, den Männerfußball nachhaltig zu entwickeln ohne die Jugend aus den Augen zu verlieren wird keine leichte werden“, so Jacqueline Lünser. Und auch im Umfeld hat man Visionen, welche es kurzfristig umzusetzen gilt.

Aktuelles aus der Brandenburger Fußballwelt

„Unsere Spielstätten gehören mit Sicherheit zu den attraktivsten im Fussballkreis. Mir ist es dennoch ein Anliegen am Vereinsheim in Friedersdorf einiges zu verändern. Hier können wir uns ebenfalls noch entwickeln. Es gibt Vereine in der Region welche es uns vormachen und die mit wenig Mitteln tolles auf die Beine stellen“, so Pahlow. Insgesamt sieht Pahlow den HSV Fortuna gut aufgestellt und freut sich auf die neue und spannende Aufgabe.