24. Dezember 2018 / 11:21 Uhr

Felix Magath über die Entlassung von Heiko Herrlich in Leverkusen: "Nur so ist es zu erklären"

Felix Magath über die Entlassung von Heiko Herrlich in Leverkusen: "Nur so ist es zu erklären"

Robert Hiersemann
Twitter-Profil
Heiko Herrlich wird Leverkusen nicht länger trainieren - dazu äußerte sich nun auch Felix Magath (r.). 
Heiko Herrlich wird Leverkusen nicht länger trainieren - dazu äußerte sich nun auch Felix Magath (r.).  © Imago-Montage
Anzeige

Bayer-Trainer Heiko Herrlich wurde nach zuletzt zwei Siegen in Folge in Leverkusen entlassen. Nun äußerte sich Trainer-Legende Felix Magath zur zweiten Entlassung dieser Bundesliga-Saison. 

Anzeige
Anzeige

Bundesligist Bayer 04 Leverkusen hat sich von Trainer Heiko Herrlich getrennt. Nach Informationen der Bild hat Bayer seinem Coach am gleichen Tag des 3:1-Siegs gegen Hertha BSC die Entscheidung mitgeteilt. Mit Ex-BVB-Trainer Peter Bosz steht sein Nachfolger bereits fest. Der Holländer erhält einen Vertrag bis 2020.

Der 47-Jährige trainierte Bayer Leverkusen seit Sommer 2017. Von 64 Spielen gewann der gebürtige Mannheimer 32. In der vergangenen Saison verpasste der ehemalige Top-Stürmer die Qualifikation für die Champions League. Aktuell liegt Leverkusen nach holprigem Saisonstart auf Platz neun der Bundesliga. Viele Bundesliga-Fans können die Entscheidung nicht verstehen, weil Herrlich mit Leverkusen zuletzt wieder gute Ergebnisse holte.

Mehr zur Herrlich-Entlassung

Magath: "Entscheidung muss früher gefallen sein"

Trainerlegende Felix Magath versuchte am Sonntagabend bei Sky90 Licht ins Dunkel zu bringen: "Die Entscheidung, dass man sich von Heiko trennen will, muss früher gefallen sein. Ich glaube, dass man im Klub der Meinung war, dass man mit Heiko noch die Vorrunde macht. Nur so ist zu erklären, dass man nach der guten Phase von Leverkusen sich von Heiko Herrlich trennt."

Und weiter: "Ich glaube, man war nicht zufrieden mit dem Abschneiden in der letzten Saison und wollte ihm dann noch eine Chance geben. Dann war es war eine grundsätzliche Entscheidung. Ich finde es gut und klasse, wie sie (Leverkusen) reagierten haben. Ich habe es erlebt, wie manche warten, bis man ganz am Boden ist und erst dann wird der Trainer entlassen. Ich finde es ganz klasse von Leverkusen."

Alle Bundesliga-Trikots im Überblick

James Rodriguez, Bastian Oczipka und Edgar Prib präsentieren die neuen Trikots ihrer Vereine Zur Galerie
James Rodriguez, Bastian Oczipka und Edgar Prib präsentieren die neuen Trikots ihrer Vereine ©
Anzeige

ANZEIGE: #GABFAF-Hoodie für 20 Euro! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt