17. Juni 2022 / 14:02 Uhr

Ex-Bundesliga-Trainer Heiko Herrlich zu Gerüchten über Job in Altach: "Glaube, mein Name wird benutzt"

Ex-Bundesliga-Trainer Heiko Herrlich zu Gerüchten über Job in Altach: "Glaube, mein Name wird benutzt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Heiko Herrlich wird wohl nicht Trainer beim SCR Altach.
Heiko Herrlich wird wohl nicht Trainer beim SCR Altach. © Getty Images (Montage)
Anzeige

Heiko Herrlich wird offenbar nicht Trainer beim österreichischen Erstligisten SCR Altach. Einen entsprechenden Bericht dementierte Herrlich am Freitag entschieden. Er glaube, dass sein Name benutzt werde, so der ehemalige Augsburg-Coach.

Wirbel um Heiko Herrlich: Einem Bericht der Kronen-Zeitung vom Freitag zufolge steht der vormalige Trainer des FC Augsburg und von Bayer Leverkusen unmittelbar vor einer Anstellung beim österreichischen Bundesligisten SCR Altach. Doch der frühere Nationalspieler selbst weist dies entschieden zurück. "Ich habe keinen persönlichen Kontakt zu Altach", wird Herrlich bei Sky Sport zitiert und geht noch weiter: "Ich glaube, dass mein Name benutzt wird."

Anzeige

Die Altacher hatten den Abstieg aus der höchsten österreichischen Spielklasse in der vergangenen Saison erst in der Qualifikationsrunde abwenden können, nachdem sie zuvor in der Hauptrunde Tabellen-Letzter waren. Der bisherige Trainer Ludovic Magnin verließ den Klub jüngst per Ausstiegsklausel.

Herrlich ist seit über einem Jahr ohne Trainerjob. Der ehemalige Profi von Bayer Leverkusen, Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund hatte bis April 2021 den FC Augsburg trainiert. Zuvor war er unter anderem bei Bayer Leverkusen und Jahn Regensburg als Cheftrainer tätig.