03. Dezember 2019 / 12:42 Uhr

Heiko Scholz wird Interimstrainer bei Dynamo Dresden

Heiko Scholz wird Interimstrainer bei Dynamo Dresden

Stefan Schramm
Dresdner Neueste Nachrichten
Heiko Scholz ist Interimstrainer von Dynamo Dresden.
Heiko Scholz ist Interimstrainer von Dynamo Dresden. © Picture Point
Anzeige

Am Dienstag teilt Dynamo Dresden mit, dass Heiko Scholz vorerst das Team leiten wird. Auch darüber hinaus soll er Teil des neuen Trainerstabs bleiben.

Anzeige
Anzeige

Dresden. Dynamo Dresden hat nach der Trennung von Cheftrainer Cristian Fiel einen Interimstrainer. Einer Vereinsmitteilung zufolge leitet Dresdens Ex-Spieler Heiko Scholz an diesem Dienstag ab 14 Uhr die erste Trainingseinheit von Dynamos Zweitliga-Profis im Großen Garten. Als Co-Trainer von Scholz fungiert vorübergehend U19-Trainer Willi Weiße.

DURCHKLICKEN: Die Dynamo-Trainer von 1990 bis heute

1. Juli 1986 bis 3. April 1990: Eduard Geyer Zur Galerie
1. Juli 1986 bis 3. April 1990: Eduard Geyer ©
Anzeige

„Wir sind Heiko Scholz dankbar, dass er ohne zu zögern zugesagt hat, als Interimstrainer zu helfen, und dass ihm die Verantwortlichen von Wacker Nordhausen dabei keine Steine in den Weg gelegt haben. Heiko Scholz wird die Mannschaft betreuen, bis wir eine Entscheidung zur Neubesetzung des Cheftrainerpostens getroffen haben“, erklärte sagte Sportgeschäftsführer Ralf Minge.

Dynamo Dresdens Interimscoach Heiko Scholz über seinen neuen Job

Vertrag bis 2021

„Ich helfe bei Dynamo in dieser schwierigen Situation selbstverständlich als Interimstrainer aus, weil ich dem Verein sehr verbunden bin. Ich werde alles daran setzen, bis Sonntag etwas zu bewegen, damit wir gegen Sandhausen einen Schritt nach vorne machen“, so Dynamos neuer Interimstrainer Heiko Scholz. Der 53-jährige Görlitzer hat am Dienstag einen Vertrag bis zum 30. Juni 2021 unterschrieben und wird Teil des neuen Trainerstabs bleiben.

Dynamo Dresdens Marco Hartmann über den Trainerwechsel

Scholz war von 1978 bis 1982 in Dynamo Dresdens Nachwuchs aktiv und spielte von 1990 bis 1992 bei den Dynamo-Profis, mit denen er 1991 die Qualifikation für die Bundesliga schaffte. Als Trainer war er unter anderem für den MSV Duisburg, 1. FC Lokomotive Leipzig und seit Dezember 2018 bis zuletzt bei Wacker Nordhausen tätig.

Mehr zu Dynamo
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN