20. Dezember 2018 / 11:20 Uhr

Heimpleite in der Champions League: Dubrovnik faltet Waspo 98 zusammen

Heimpleite in der Champions League: Dubrovnik faltet Waspo 98 zusammen

Stefan Dinse
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Kevin Götz hat den Ball im Blick.
Kevin Götz hat den Ball im Blick. © Florian Petrow
Anzeige

Da helfen auch die Klatschpappen nicht viel: Die Wasserballer von Waspo 98 gehen vor rund 600 Zuschauern gegen Jug Dubrovnik unter. Bei der Champions-League-Partie wurden die Kroaten von einem Fußball-Team aus der Region tatkräftig unterstützt. 

Anzeige
Anzeige

Sie haben erstmals Klatschpappen verteilen lassen, die Wasserballer von Waspo 98. Mit diesem Papier hatten die Anhänger gestern freien Eintritt im Stadionbad. Zusammengefaltet worden sind dann aber auch Waspos Männer von den Kroaten von Jug Dubrovnik.

"Das ist schon ernüchternd"

Am fünften Gruppenphasenspieltag der Champions League setzte es gegen den Tabellenführer der Gruppe B eine 7:14 (1:2, 0:7, 4:3, 2:2)-Pleite. „Ich hätte nicht gedacht, dass wir so chancenlos sind. Das ist schon ernüchternd“, räumte der Waspo-Vorsitzende Bernd Seidensticker sichtbar zerknittert ein.

Waspo 98 – ASC Duisburg


Wolf Moog trifft! Zur Galerie
Wolf Moog trifft! ©
Anzeige
LESENSWERT

Schon im zweiten Viertel wurden die meisten Pappen als Fächer benutzt – zu beklatschen gab es nicht mehr viel. Vor rund 600 Zuschauern waren die Gäste zu souverän, sie machten bei ihrer konsequenten Pressdeckung keine Fehler – und enteilten auf 9:1. Wahrlich kein Pappenstiel, die Partie war entschieden. „Das ist Weltklasse“, so Seidensticker.

Kroaten-Unterstützung aus der Region

Zu feiern hatten nur die Fans vom Fußballklub Croatia Hannover etwas, sie sangen und trommelten unentwegt. Torwart Moritz Schenkel (sieben Paraden) bewahrte Waspo vor noch größerem Schaden. Nach dem Seitenwechsel kam dennoch Kevin Götz (sechs Paraden) ins Tor, er glänzte bei seinem Debüt in der Königsklasse mehrfach. Da waren sogar vereinzelt die Klatschpappen wieder zu hören. „Champions!“- Sprechchöre stimmten die Croatia-Fans nach Abpfiff an – da konnte Seidensticker nur gratulieren: „Das muss man anerkennen. Jug war sehr stark.“

Kroatische Unterstützung! Jug Dubrovnik feiert zusammen mit den Fußballern vom SV Croatia Hannover

OSC Potsdam wartet im Viertelfinale

Gestern ist auch das Viertelfinale des DSV-Pokals ausgelost worden: Waspo hat am 2. März Heimrecht gegen Erstligist OSC Potsdam. Die White Sharks Hannover erwarten Zweitligist SpVg Laatzen. Die Endrunde wird am 4. und 5. Mai in Düsseldorf ausgetragen. Den nächsten Auftritt in der Champions League hat Waspo, als Ausrichter für die Endrunde im Juni ohnehin qualifiziert, am 9. Januar bei Szolnoki Dozsa in Ungarn.

Mehr zu Waspo 98 Hannover

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt