18. November 2021 / 16:49 Uhr

Heiratsantrag in Gebärdensprache: Trainer überrascht Spielerin auf dem Platz (mit Video)

Heiratsantrag in Gebärdensprache: Trainer überrascht Spielerin auf dem Platz (mit Video)

Jana Baumann
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Anzeige

Nach dem 3:2-Erfolg der 1. Frauen des SC Eilbek gegen die SG Egenbüttel gaben sich Trainer Andy Schmidt und Spielerin Jennifer Menard nach sieben Jahren das Ja-Wort. KICK.TV hat den Tag begleitet. Das Video siehst Du oben auf dieser Seite.

Dieser Artikel ist Teil des Amateurfußball-Bündnisses #GABFAF. Informationen auf gabfaf.de.

Andy Schmidt wollte sich die Fragen aller Fragen für einen ganz besonderen Moment aufsparen. Vor sieben Jahren hat er Jennifer Menard als Spielerin beim SC Eilbek kennengelernt. Kurze Zeit später waren die beiden ein Paar. Nach dem Sieg des Teams um Menard war es an der Zeit, den nächsten Schritt zu wagen und einen Heiratsantrag zu stellen. Dabei half die gesamte Frauen-Oberliga-Mannschafft.

Anzeige

"Ich bin damals als Trainer hierher gewechselt und Jenny hat hier schon gespielt. Das hat sich dann in den Monaten irgendwie so entwickelt. Wir sind zusammengekommen, haben aber auch professionell eine Pause gemacht, weil wir nicht wussten wie die Mannschaft damit umgeht, wenn Trainer und Spielerin zusammen sind. Insgesamt haben wir ein Jahr Pause gemacht und sind dann zum SC Eilbek zurückgekommen. Seitdem sind wir immer noch hier - sechseinhalb Jahre jetzt", erzählt Andy Schmidt strahlend gegenüber KICK.TV.

Mehr von #GABFAF

Auf dem Rasenplatz des SC Eilbek ging es dann an einem Sonntagmittag zur Sache. "Ich überlege seit sechs, sieben Monaten, dass ich Jenny einen Antrag machen möchte, weil sie für mich die Frau meines Lebens ist. Ich wollte einfach Freunde, Hobby und unseren Ort, wo wir uns kennengelernt haben, zusammenführen", so Schmidt zu KICK.TV.

Spielerinnen tragen T-Shirts mit Gebärdensprache

"Jenny hat eine Hörschädigung, deswegen kann sie natürlich auch die Gebärdensprache. Ich habe überlegt, dass ich das in die kleine Zeremonie einbringen möchte. Alle Mädels bekommen ein T-Shirt mit einem Gebärdenbuchstaben drauf. Wir stehen dann im Kreis und lösen den nach für nach auf. Das ergibt dann die Worte ´Willst du mich heiraten´. Am Ende komme ich dann mit Blumen und frage sie natürlich das ganz Wichtige - die vier Worte, ob sie mich heiraten möchte", sagt Schmidt vor dem Antrag. Alle Spielerinnen halten rote und weiße Herzluftballons. Selbst der Regen kann die Stimmung nicht ruinieren.

Die Überraschung ist gelungen, alle Beteiligten jubeln nach dem Ja-Wort und beglückwünschen das Paar. "Ich bin überglücklich und hätte niemals damit gerechnet, das es ausgerechnet heute passiert. Ich dachte, er lässt sich noch mehr Zeit und jetzt ist der Tag gekommen. Es ist perfekt", sagt die frisch Verlobte Jennifer Menard.