05. November 2019 / 12:26 Uhr

Hier abstimmen: Wer wird Held der Woche in Mecklenburg-Vorpommern?

Hier abstimmen: Wer wird Held der Woche in Mecklenburg-Vorpommern?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ihr entscheidet: Wer wird Held oder Heldin der Woche?
Ihr entscheidet: Wer wird Held oder Heldin der Woche? © Getty Images
Anzeige

Welcher Amateurfußballer hat am 1. bis 3. November 2019 Besonderes geleistet? Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen.

Anzeige
Anzeige

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im Sportbuzzer Mecklenburg-Vorpommerns Helden der Woche. Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 16 Uhr, machen: per E-Mail an sportbuzzer@ostsee-zeitung.de. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/mv. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

Die Kandidaten

Für das vergangene Wochenende stehen diese Kandidaten zur Auswahl:

Fabio Manuel Dias (MSV Pampow): Fast im Alleingang schoss der Stürmer den MSV zum nächsten Erfolg in der NOFV-Oberliga Nord. Beim 3:0-Auswärtssieg der Pampower in Ludwigsfelde markierte Dias alle drei Tore für seine Farben. Damit traf er in den vergangenen beiden Partien fünf Mal.

Robert Wallbaum (SV Blau Weiß Polz): Sehr wichtiger Erfolg für die Polzer im Abstiegskampf der Landesliga West. Beim 3:0 gegen Schlusslicht SV Hafen Rostock markierte Angreifer Robert Wallbaum einen Doppelpack und brachte sein Team damit auf die Siegerstraße. Es waren seine Saisontore fünf und sechs.

Christian Peter (SV Hanse Neubrandenburg): Der Verbandsliga-Absteiger schaffte es Spitzenreiter Greifswalder FC II in der Landesliga Ost zu ärgern. Die Neubrandenburger erkämpften auswärts ein 3:3 und Peter der gefeierte Mann am Ende. In der 80. Minute erzielte er das 3:3 und sicherte seiner Mannschaft damit einen Zähler.

Paul Gerdt (SV Teterow): Kurz vor Ultimo erlöste Paul Gerdt den SV Teterow. Der Offensivmann traf spät beim 2:1-Erfolg im Heimspiel gegen die Kickers JuS. Damit bestätigte Gerdt seine gute Verfassung, denn er steht bereits bei zwölf Saisontreffern.

Sascha Grosse (SV Barth): Nicht nur der SV Barth war in der Landesklasse I beim 8:1-Auswärtssieg gegen den Grimmener SV II gut aufgelegt, sondern auch der Angreifer. Grosse markierte einen Fünferpack und erhöhte sein Torekonto damit auf 15 Treffer. Damit führt er die Liga-Torschützenliste an.

Martin Redlich (Tribseeser SV): Eingewechselt und sich nahtlos eingefügt - so könnte man den Einsatz von Redlich beim 4:1-Erfolg des Tribseeser SV gegen den ESV Lok Stralsund beschreiben. Nur eine Minute nach seiner Einwechslung traf die Rückennummer drei des TSV und legte kurz darauf noch ein zweites Tor nach. Mit seinem Doppelpack entschied Redlich die lange Zeit enge Partie.

Held der Woche: Hier abstimmen!

Aktuell in MV

Das waren die MV-Helden/Heldinnen der Woche in der Saison 2019/20:

Nach seinem zweiten parierten Elfmeter brüllt Tom Hudec seine Freude heraus. Zur Galerie
Nach seinem zweiten parierten Elfmeter brüllt Tom Hudec seine Freude heraus. ©
Anzeige

Mehr anzeigen

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Mecklenburg Vorpommern
Sport aus aller Welt