27. März 2019 / 16:08 Uhr

Held der Woche: Thomas Janzen von den SF Anderten macht das Rennen!

Held der Woche: Thomas Janzen von den SF Anderten macht das Rennen!

Moritz Speer
Hannoversche Allgemeine / Neue Presse
Euer Held der Woche: Thomas Janzen von den Sportfreunden Anderten kam, traf und legte zum Sieg vor.
Euer Held der Woche: Thomas Janzen von den Sportfreunden Anderten kam, traf und legte zum Sieg vor. © Thomas Bork
Anzeige

Endlich gab es in der Region Hannover mal wieder das volle Programm – keine Ausfälle, stattdessen Fußball satt! Große Lust auf einen gepflegten Kick hatte offenkundig auch Thomas Janzen von den SF Anderten. Nach seiner Einwechslung gab der 32-Jährige richtig Gas. Er ist euer Held der Woche!

Anzeige

Er ist der erste Held der Woche Hannovers im Jahr 2019: Thomas Janzen, Mannschaftskapitän der Sportfreunde Anderten. Ein echter Malocher und Anführer. Das hat er zuletzt beim Punktspiel der Kreisliga 1 in Kleinburgwedel eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

Anzeige

Kein Training, keine Startelf

Dabei hatte sich Janzen zu Spielbeginn in einer für ihn eher ungewohnten Rolle wiedergefunden. Der 32-Jährige saß auf der Ersatzbank. Zwei Wochen lang hatte er aus beruflichen Gründen im Training des Kreisligisten gefehlt und daher auch „vollstes Verständnis“ für die Maßnahme des Trainers, auch wenn er natürlich gern von Beginn an gespielt hätte.

Mehr Berichte aus der Region

Nach 39 Minuten wollte Trainer Jan Laabs Janzen dann aber doch auf dem Platz haben. Kurz nach dem Wechsel der Schock – der TSV Kleinburgwedel ging in Führung. Aber es sollte noch dicker kommen. Anfang der zweiten Hälfte flog ein Mitpieler Janzens mit Rot vom Platz. Unterzahl, 0:1 hinten und ein spielstarker Gegner – wie sollte hier noch was möglich sein?

Janzen bleibt ganz bescheiden

Nun, Thomas Janzen drehte so richtig auf. Mit einem wunderschönen Treffer aus der Distanz und einer herrlichen Kopfballvorlage drehte er das Spiel zugunsten der Sportfreunde Anderten fast im Alleingang. Diese Leistung ist von euch honoriert worden: 36,0 Prozent der SPORTBUZZER-User votierten für Janzen, auf den Plätzen folgten Mike Ehlert (TSV Kolenfeld/25,0 Prozent), Shirwan Shamo (SV 06 Lehrte/19,1), Tobias Kienlin (TSV Barsinghausen/11,0) und Raphael Nießen (SG Blaues Wunder II/9,0).

Das sind die Helden der Woche aus der Region Hannover in der Saison 2018/19

<b>Franziska Haeckel (Hannover 96 Frauen):</b> Im ersten DFB-Pokalspiel der Vereinsgeschichte war Franziska Haeckel maßgeblich daran beteiligt, dass die 96-Frauen einen 0:2-Rückstand in einen 4:2-Sieg drehen konnten und somit in der 2. Runde des DFB-Pokals stehen. Zur Galerie
Franziska Haeckel (Hannover 96 Frauen): Im ersten DFB-Pokalspiel der Vereinsgeschichte war Franziska Haeckel maßgeblich daran beteiligt, dass die 96-Frauen einen 0:2-Rückstand in einen 4:2-Sieg drehen konnten und somit in der 2. Runde des DFB-Pokals stehen. ©

In aller Bescheidenheit hob der Matchwinner die „tolle Mannschaftsleistung“ hervor. Über die Auszeichnung zum Helden der Woche freute er sich natürlich trotzdem. „Damit habe ich niemals gerechnet, das ist eine ziemlich coole Sache.“

Folgt nun der Ruf der Heimat?

„Wir betrachten die Auszeichnung unseres Kapitäns als Wertschätzung der Charakterleistung der gesamten Mannschaft vor Ort. Tommy selbst spielt schon seit einigen Jahren in seinem dritten Frühling auf einem unheimlichen Niveau und hat bereits einige andere heldenhafte Spiele hinter sich“, sagt Laabs, der allerdings auch weiß, dass eine solche Leistung Begehrlichkeiten weckt: „Wir befürchten mit der Aufmerksamkeit, die mit dem Titel einhergeht, jetzt Abstellungen für das Nationalteam seiner kirgisischen Heimat“, sagt der Coach mit einem Augenzwinkern.