15. März 2019 / 16:46 Uhr

Held der Woche: Steffen Flaschel knipst ohne Torriecher fünfmal!

Held der Woche: Steffen Flaschel knipst ohne Torriecher fünfmal!

Yannik Haustein
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
19 - Held der Woche: Steffen Flaschel vom FC Germania Parsau stach am 10. März hervor.
Held der Woche: Steffen Flaschel von Germania Parsau knipste gegen Barwerdel fünfmal. © Sebastian Preuß
Anzeige

Besser konnte es für Germania Parsau in der 1. Kreisklasse Gifhorn 1 kaum laufen: Trotz großer Personalprobleme fegte der FC mit dem SV Barwedel ein Topteam mit 8:2 vom Platz - und Steffen Flaschel traf allein fünfmal! Das brachte ihm nicht nur drei Punkte mit seinem Team, sondern auch die Wahl zum Sportbuzzer-Helden der Woche ein.

Anzeige
Anzeige

Der erste Treffer fiel schon in der sechsten Minute, bis zur Pause führte Parsau schon 4:0. Mit zwei weiteren Toren nach Wiederanpfiff hatte Flaschel entsprechend großen Anteil am Endergebnis. "Ich frage mich aber, wie ich das gemacht habe", lacht der 29-Jährige. Denn: "Ich habe den Torriecher eigentlich nicht, bin eher der Vorbereiter." Seit der 4:5-Kreispokal-Pleite nach 4:0-Führung gegen den TuS Müden-Dieckhorst im Februar hatte der Parsauer aber eine persönliche Motivation: "In dem Spiel bin ich mit Gelb-Rot vom Platz geflogen. Das musste ich irgendwann ja wieder gutmachen", so Flaschel, der im Sommer vom TSV Danndorf nach Parsau gewechselt war.

Mehr Helden der Woche

Vor dem Barwedel-Duell hatte Flaschel zwei Tore auf dem Konto, plötzlich lief es aber rund. "Die Tore waren alle vernünftig herausgespielt. Ich hatte sechs Chancen, fünf davon habe ich genutzt", freut sich der Mittelfeldspieler, der sich auf dem linken Flügel am wohlsten fühlt. Die übrigen drei Treffer machte Parsaus Mittelstürmer Robin Werner. "Wir haben sie uns gegenseitig aufgelegt", so Flaschel. Aber auch der Rest des Teams funktionierte: "Das war ein überragendes Spiel von uns."

Personell war der FC dabei ziemlich gebeutelt, aus der Zweiten kam mit Sven Gruszfeld aber erfahrene Verstärkung. "Ich weiß nicht, ob es ohne seine Leistung so gut gelaufen wäre", lobt Flaschel. Nicht abzustreiten sei auch der Anteil von Trainer Sören Henke an Parsaus Serie von nunmehr sechs Siegen in Serie - nur das erste unter Henke, der im November von Niclas Pilz übernahm, ging verloren. "Seit Sören da ist, ist richtig Feuer in den Ansprachen und im Team", so Flaschel.

Für einen Angriff auf die Spitze wird es für Parsau aber wohl nicht mehr reichen, 18 Punkte beträgt der Rückstand des Tabellenachten auf Klassenprimus VfL Wittingen. Aber: Die Serie soll weitergehen. "Am besten wollen wir die Rückrunde ohne Niederlage abschließen", sagt Flaschel. "Bisher sieht es damit ja ganz gut aus."

Saison 18/19: Die bisherigen Sieger der Rubrik "Held der Woche" aus der Region Gifhorn/Wolfsburg.

27 - Heldin der Woche: Jessica Volk von STV Holzland hat die Sportbuzzer-Leserwahl gewonnen. Zur Galerie
27 - Heldin der Woche: Jessica Volk von STV Holzland hat die Sportbuzzer-Leserwahl gewonnen. ©
Anzeige

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Wolfsburg/Gifhorn
Sport aus aller Welt