05. Juni 2019 / 07:20 Uhr

Helden und Recken in Anderten: Ein ganz besonderer Ort für ein ganz besonderes Spiel!

Helden und Recken in Anderten: Ein ganz besonderer Ort für ein ganz besonderes Spiel!

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Sie freuen sich auf das Spiel der Helden der Region gegen die Recken: Marco Palazzi, stellvertretender Abteilungsleiter des TSV Anderten, und Pressesprecher Björn Thiel (rechts).
Sie freuen sich auf das Spiel der Helden der Region gegen die Recken: Marco Palazzi, stellvertretender Abteilungsleiter des TSV Anderten, und Pressesprecher Björn Thiel (rechts). © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Der TSV Anderten und der HSV Hannover sind am 19. Juli Gastgeber für das Duell zwischen den Helden der Region und den Recken der TSV Hannover-Burgdorf. Der SPORTBUZZER hat sich in der Heimspielstätte der Anderter umgesehen und kommt zu dem Urteil: Die Halle am Eisteichweg passt perfekt zur Veranstaltung.

Anzeige
Anzeige

Montagnachmittag, 17 Uhr, Sporthalle am Eisteichweg. Noch wirbeln die D- und C-Junioren des TSV Anderten übers Parkett, doch in gut sechs Wochen werden genau hier die Helden der Region die Stars der TSV Hannover-Burgdorf herausfordern. Es wird eine Premiere – noch nie hat eine Auswahl von Amateur-Handballern aus ganz Niedersachsen die Profis der Recken herausgefordert.

Der erste Härtetest

Das ungleiche Kräftemessen am Freitag, 19. Juli (Anwurf: 18 Uhr), ist der Startschuss in die Vorbereitung auf die neue Bundesliga-Saison für das Team von Carlos Ortega. Der erste Härtetest mit den neuen Spielern, der erste Auftritt in den neuen Trikots – er soll Appetit machen auf eine erfolgreichere Spielzeit.

Mehr über die Helden der Region

Und das Umfeld passt perfekt zur Anlass. Es wird eine heiße Veranstaltung, im Wortsinn. Mitte Juli wird sich die Halle aufheizen, Schickimicki passt hier nicht her. Bratwurst und Bier statt Häppchen und Wein. Ehrliche Arbeit statt Hochglanzhandball, zu Beginn der Vorbereitung dürfte es schließlich auch bei den Recken hie und da noch ruckeln. Eine bodenständige Nummer, also. Und doch etwas ganz Besonderes. So wie die Spielstätte eben.

Ein charmantes Unikat

Die hat ihren ganz eigenen Charme. „Es gibt keine baugleiche Halle in Hannover“, betont Marco Palazzi, stellvertretender Abteilungsleiter des TSV Anderten, mit Blick auf die Tribüne und ihre Klappsitze, die ein wenig an einen etwas in die Jahre gekommenen Hörsaal in einer Universität erinnern. 500 Zuschauer werden hier das Duell Groß gegen Klein verfolgen. Statt Bänke gibt es vor der Tribüne Stühle für die Ersatzspieler. Mal etwas anderes. Aber Handballer und ihre Fans sind flexibel und genügsam, gar kein Problem, meint Andertens Pressesprecher Björn Thiel.

Hier wird gespielt: Marco Palazzi (links) und Björn Thiel stehen schon einmal dort, wo am 19. Juli die kleinen Helden die großen Recken zum Tanz bitten.
Hier wird gespielt: Marco Palazzi (links) und Björn Thiel stehen schon einmal dort, wo am 19. Juli die kleinen Helden die großen Recken zum Tanz bitten. © Debbie Jayne Kinsey
Anzeige

Überhaupt: „Ich bin seit 24 Jahren hier. So schön wie jetzt hatten wir es noch nie“, schwärmt Palazzi beim Gang durch die Kabinen. Luxus für die Profis? Fehlanzeige. „Hier ist das alles wirklich noch back to the roots.“

Warum es dann trotzdem schöner ist als je zuvor, wo doch alles an Schulsport erinnert? Nach einem Wasserrohrbruch im vergangenen Winter wurden etwa die Duschen komplett saniert, die Spieler können die Temperatur nun selbst regulieren. Und jeder Sportler weiß: Nach getaner schweißtreibender Arbeit ist eine schöne Dusche ein kleiner, aber nicht weniger wohltuender Luxus.

Der TSV Anderten - vertreten durch Björn Thiel (links) und Marco Palazzi - freut sich auf die Helden der Region, die Recken und natürlich vor allem auf die Zuschauer.
Der TSV Anderten - vertreten durch Björn Thiel (links) und Marco Palazzi - freut sich auf die Helden der Region, die Recken und natürlich vor allem auf die Zuschauer. © Debbie Jayne Kinsey

Das Spiel der Helden der Region gegen die Recken geht am Freitagabend, 19. Juli, in der Halle am Eisteichweg in Anderten über die Bühne. Du willst als Spieler dabei sein? Dann bewirb dich - auf welchem Weg auch immer. Sende uns bis Mittwoch, 19. Juni, ein Video an hannover@sportbuzzer.de, verlinke uns bei Facebook oder versieh dein Video bei Instagram mit dem Hashtag #heldenderregion! Alles ist möglich, auch ein Foto, Plakat oder Brief. Name, Alter, Position und Verein dürfen allerdings nicht fehlen. Wichtig: Sämtliche Helden – gesucht werden 14 Feldspieler und zwei Torhüter – müssen männlich sowie mindestens 18 Jahre alt sein und ab Regionsoberliga aufwärts spielen.

ANZEIGE: 50% auf dein Spieler-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Hannover
Sport aus aller Welt