15. April 2019 / 13:50 Uhr

Hendrik Wurr steht vor dem Absprung beim SV Eichede

Hendrik Wurr steht vor dem Absprung beim SV Eichede

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Eichedes Hendrik Wurr (l.) gegen Strands Jan-André Sievers.
Eichedes Hendrik Wurr (l.) gegen Strands Jan-André Sievers. © Agentur 54°
Anzeige

Nordost-Regionalligist ZFC Meuselwitz scheint der neue Klub zu werden: „Sie haben Interesse und können sich das vorstellen.“

Anzeige
Anzeige

Am Sonntag schaute Hendrik Wurr bei seinem Ex-Heimatklub SSV Güster vorbei und war Augenzeuge der torreichen 3:4-Niederlage der Elf von Trainer Uwe Brügmann im Lauenburger Verbandsliga-Derby gegen Eintracht Groß Grönau. Mit dem SV Eichede spielte er tags zuvor 2:2 im Oberliga-Derby beim VfB Lübeck II (wir berichteten). Der Ärger über den Last-Minute-Ausgleich war bei ihm immer noch nicht verflogen. „Das war ärgerlich, weil wir den Ball hinten nicht wegbekommen haben. Wie schon beim zwischenzeitlichen 1:1 ebenfalls nach einem Standard“, sagte Wurr.

Mehr anzeigen

Einen wie Hendrik könnten sie in Güster angesichts von 63 Gegentreffern gut gebrauchen. Doch der 23-Jährige hat andere sportliche Pläne. Anfang der vergangenen Woche hatte er ein zweites Probetraining bei Nordost-Regionalligist ZFC Meuselwitz absolviert. Insgesamt drei Tage stellte sich der 1,91 m große Abwehrspieler vor und konnte dabei offenbar überzeugen. „Das war super und hat wieder Spaß gemacht“, berichtete er. Anschließend habe ein Gespräch mit Trainer Heiko Weber (53) stattgefunden. „Sie haben Interesse und können sich das vorstellen.“

Mehr zu Hendrik Wurr

Wurrs Vertrag in Eichede läuft eigentlich noch bis zum 30. Juni 2020. „Ich habe mir im letzten Jahr aber eine Ausstiegsklausel zum 30. Juni diesen Jahres einräumen lassen. Ansonsten hätte ich nicht verlängert“, erklärte er. „Ich kann meinen Vertrag also vorzeitig auflösen, muss nur auf den Verein bis zu einem bestimmten Termin zugehen.“ Der gebürtige Reinbeker selber kann sich einen Wechsel nach Meuselwitz laut eigener Aussage definitiv vorstellen und würde in diesem Fall auch nach Leipzig umziehen. Dem Traum von einer Profikarriere könnte er somit schon in diesem Sommer einen Schritt näher kommen. „Ich werde mir demnächst Gedanken dazu machen und dann auf Eichede zu gehen“, erläuterte er.

TORbuzzer: PSV Neumünster vs. SC Weiche Flensburg II, SC Weiche Flensburg vs. TSV Havelse, BSV S-W Rehden vs. VfB Lübeck, sowie FC St. Pauli II vs. Holstein Kiel II.

Vorher will Wurr mit den „Bravehearts“ aber den Klassenerhalt sichern. Das späte Unentschieden in der Hansestadt sei zwar ärgerlich, werfe die Stormarner aber nicht zurück. Unter Interimstrainer Denny Skwierczynski zeigt die Formkurve deutlich nach oben.

Das sind die besten Torjäger in Schleswig-Holstein (Oberliga, Landesliga und Verbandsliga). Stand: 27. Mai 2019.

39 Tore Zur Galerie
39 Tore ©
Anzeige

Hilf uns, dem Amateurfußball zu helfen. Trage Dich auf gabfaf.de/supporter kostenlos als Supporter ein.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Lübeck
Sport aus aller Welt