25. November 2021 / 13:01 Uhr

Her mit den alten Sachen: RB Leipzigs Fans sammeln Kleidung für Bedürftige

Her mit den alten Sachen: RB Leipzigs Fans sammeln Kleidung für Bedürftige

Antje Henselin-Rudolph
Leipziger Volkszeitung
Die Aktion der Rasenballisten erfreute sich in den vergangenen Jahren stets großer Beliebtheit. (Die Aufnahme entstand vor der Corona-Pandemie.)
Die Aktion der Rasenballisten erfreute sich in den vergangenen Jahren stets großer Beliebtheit. (Die Aufnahme entstand vor der Corona-Pandemie.) © RB Leipzig / Archiv
Anzeige

"Rasenball für Leipzig" ist das Motto der Aktion, die der Rasenballisten e.V. in dieser Woche organisiert. Bis zum 1. Dezember sammelt der Fanclub Kleiderspenden für Bedürftige. Die guten und noch tragbaren Sachen können außer am Sonntag ganz unkompliziert an der Haupteinfahrt der Red-Bull-Arena abgegeben werden.

Leipzig. Das hat dann doch Tradition. Der RB-Fanclub Rasenballisten e.V. ruft zum mittlerweile elften Mal zur Kleiderspende für Bedürftige auf. Seit Dienstag bis einschließlich zum 01. Dezember läuft die Aktion unter dem Motto "Rasenball für Leipzig" in Kooperation mit der Diakonie und dem Fanprojekt. Einzige Ausnahme ist der Sonntag: Wegen des Geister-Heimspiels gegen Bayer-Leverkusen ist dann keine Abgabe möglich. An allen anderen Tagen können die Kleidungsstücke, die sich in einem guten und tragbaren Zustand befinden sollten, jeweils von 10 bis 18 Uhr (am 01. Dezember von 10 bis 16 Uhr) an der Haupteinfahrt zur Red-Bull-Arena direkt unter Sektor A abgegeben werden. Es ist bereits das zweite Mal, dass die Sammelaktion auf diese Art organisiert werden muss. Vor der Corona-Pandemie nutzte der Verein stets ein Heimspiel dafür.

Anzeige

Wie die Rasenballisten via Facebook mitteilten, wird aufgrund der aktuellen Witterungsbedingungen insbesondere Winterkleidung für Erwachsene und Kinder, aber auch jede andere Art von Oberbekleidung, Schuhe, Bettwäsche und Kinderspielzeug. "Nicht alle haben das Glück, eine dicke Jacke, Handschuhe und eine warme Mütze zu besitzen", schreibt der Fanclub im sozialen Netzwerk. "Teilen wir also mit jenen Menschen, denen die finanziellen Mittel dafür fehlen, und lassen niemanden in der Kälte frieren!"

Nach Ende der Aktion werden die gesammelten Kleiderspenden an die Diakonie übergeben. Die betreibt in Leipzig zwei Kleiderkammern, eine in Gohlis (Georg-Schumann-Straße 171), eine im Zentrum (Nürnberger Straße 37). Informationen zu den Öffnungszeiten und Nutzungsbedingungen gibt es hier.