11. März 2022 / 08:48 Uhr

Hernández-Berater reagiert auf Matthäus-Kritik: Bayern-Verteidiger einer der "besten der Welt"

Hernández-Berater reagiert auf Matthäus-Kritik: Bayern-Verteidiger einer der "besten der Welt"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Bayern-Profi Lucas Hernandez (links) wurde von Lothar Matthäus kritisiert.
Bayern-Profi Lucas Hernandez (links) wurde von Lothar Matthäus kritisiert. © IMAGO/Michael Weber/Getty (Montage)
Anzeige

Lucas Hernández wurde in den vergangenen Wochen besonders von Lothar Matthäus kritisiert. Über die Aussagen des Rekordnationalspielers wundert sich der Berater des Bayern-Abwehrspielers. Manuel García Quilón teilt die Meinung der Legende nicht.

Der Berater von Lucas Hernández hat den Abwehrspieler des FC Bayern München gegen Kritik von Rekordnationalspieler Lothar Matthäus verteidigt. "Matthäus war ein großartiger Spieler. Ich respektiere seine Meinung zu Lucas, teile sie aber nicht", sagte der spanische Rechtsanwalt Manuel García Quilón bei Sport1: "Lucas ist ohne jeden Zweifel einer der besten Spieler auf seiner Position, für mich einer der zwei, drei besten Innenverteidiger der Welt. Seine Leistungen sind top! Und beim FC Bayern ist man sehr zufrieden mit ihm."

Anzeige

Der 26 Jahre alte Franzose Hernández sei zwar ein unangenehmer Gegenspieler, leiste sich jedoch "immer wieder viele Foulspiele" und sei "häufig auch zu langsam in den Zweikämpfen", hatte Matthäus gesagt. Der 60 Jahre alte Ex-Profi des deutschen Rekordmeisters meinte zudem, dass Hernández "nicht den sichersten Eindruck" hinterlasse.

"Lucas geht es in München sehr gut, er ist glücklich und kommt mit allen super aus – mit dem Trainer, mit seinen Mitspielern, aber auch mit den Verantwortlichen", sagte García Quilón zur Situation seines Schützlings. Hernández besitzt in München noch einen Vertrag bis Sommer 2024.

[Anzeige] Kein Bundesliga-Spiel verpassen: Checke hier die aktuellen Streaming-Angebote von WOW/Sky und DAZN.