29. Januar 2020 / 11:57 Uhr

Bericht: Hertha BSC interessiert an Milan-Angreifer Krzysztof Piatek

Bericht: Hertha BSC interessiert an Milan-Angreifer Krzysztof Piatek

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Die Hertha soll interessiert sein an Milan-Angreifer Krzysztof Piatek. Ein Angebot soll den Mailändern vorliegen.
Die Hertha soll interessiert sein an Milan-Angreifer Krzysztof Piatek. Ein Angebot soll den Mailändern vorliegen. © Getty
Anzeige

Hertha BSC ist weiter auf der Suche nach einem Stürmer. Laut italienischen Medien sollen die Berliner ein Angebot für Milan-Angreifer Krzysztof Piatek abgegeben haben. Bis Freitag haben die Verantwortlichen des Hauptstadtclubs noch Zeit, dann schließt das Transferfenster.

Anzeige

Die Transfergerüchte um Hertha BSC gehen auch nach der neuen Rekord-Verpflichtung von Lucas Tousart weiter. Wie das Internet-Portal transfermarkt.de berichtet, haben sich die Berliner beim AC Milan nach Angreifer Krzysztof Piatek erkundigt. Die Hertha soll ein Angebot abgegeben haben, welches jedoch im ersten Anlauf abgelehnt wurde. Laut Gianluca Di Marzio, ein italienischer Journalist, der bei den Südeuropäern als Transferexperte gilt, soll ein weiteres Angebot zeitnah folgen. Über die Höhe der ersten Offerte macht Di Marzio keine Angaben.

Anzeige

In Bildern: Die Wintertransfers von Hertha BSC seit 2000.

Alex Alves und Co.: Das sind die Stars, die im Winter Hertha BSC verstärkten oder verließen. Zur Galerie
Alex Alves und Co.: Das sind die Stars, die im Winter Hertha BSC verstärkten oder verließen. © dpa

Piatek wechselte im Juli 2018 vom polnischen Erstligisten Cracovia Krakau für 4,5 Millionen Euro zum FC Genua. Nach 19 Toren in 21 Spielen zog es den Mittelstürmer weiter zum AC Milan, für stolze 38 Millionen Euro Ablöse. Der Durchbruch beim Champions-League-Sieger von 2007 blieb jedoch aus. In 41 Partien kommt der 24-Jährige auf lediglich 16 Treffer. In dieser Spielzeit absolvierte der Pole 18 Liga-Partien, davon 14 in der Startelf. Seit der Verpflichtung von Zlatan Ibrahimovic spielte der Mittelstürmer in der Liga keine Minute mehr.

Aktuelles von Hertha BSC

Zunächst bekundete Aston Villa Anfang des Jahres Interesse an Piatek, ein Angebot in höhe von 30 Millionen Euro soll laut Di Marzio auf dem Tisch der Rossoneri gelegen haben. Neuerdings sollen laut transfermarkt.de nun aber auch Tottenham Hotspurs und Newcastle United, deutlich namhaftere Clubs - vor allem die Elf von Jose Mourinho - am großgewachsenen Stürmer interessiert sein. Für die Mourinho-Elf wäre Piatek ein Ersatz für den noch bis April verletzten Harry Kane. Laut Sky Sport Italia sollen die Spurs bereit sein, 35 Millionen Euro zu zahlen.

Die Hertha muss also ordentlich bezahlen, sollten sie den Angreifer in ihren Reihen haben wollen. Trainer Jürgen Klinsmann erwähnte erst nach der 0:4-Pleite gegen den FC Bayern: "Wenn wir was finden im offensiven Bereich, würde uns das enorm helfen." Auch eine Verpflichtung von RB Leipzig-Angreifer Matheus Cunha stand im Raum, aber klar ist: Viel Zeit haben die Berliner nicht mehr, denn am Freitag schließt das Transferfenster.