15. April 2021 / 22:16 Uhr

Hertha BSC bestätigt: Weiterer Corona-Fall in der Mannschaft – Team in Quarantäne

Hertha BSC bestätigt: Weiterer Corona-Fall in der Mannschaft – Team in Quarantäne

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hertha BSC ist von Corona-Sorgen geplagt.
Hertha BSC ist von Corona-Sorgen geplagt. © IMAGO/Bernd König
Anzeige

Die Mannschaft von Hertha BSC muss für zwei Wochen in Quarantäne. Das teilte der Klub mit, nachdem eine vierte Person aus dem Umfeld der Mannschaft positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Die kommenden drei Spiele für den Abstiegskandidaten dürften damit ausfallen.

Anzeige

Neben dem Termin-Chaos in der 2. Bundesliga wird es im Saison-Endspurt nun auch im deutschen Fußball-Oberhaus zu Spielverlegungen kommen müssen. Wie Hertha BSC am Donnerstagabend bestätigte ist mit Marvin Plattenhardt eine weitere Person aus dem Mannschaftsumfeld positiv auf das Coronavirus getestet worden. In Abstimmung mit dem zuständigen Gesundheitsamt muss die Mannschaft daher nun eine vierzehntägige Quarantäne absolvieren.

Anzeige

"Aufgrund der aufgetretenen Fälle sind wir nun zu einer 14-tägigen häuslichen Quarantäne gezwungen", bestätigte Sportdirektor Arne Friedrich laut einer Mitteilung. "Das ist aus gesundheitlicher Sicht der absolut richtige Schritt. Aus sportlicher Sicht trifft uns das natürlich, denn wir haben nun im Kampf um den Klassenerhalt im Mai sechs Bundesliga-Spiele bis zum Saisonende am 22. Mai 2021 zu absolvieren."

Die Corona-Sorgen in der Hauptstadt hatten schon am Donnerstagmittag begonnen, als der Klub drei positive Tests bei Trainer Pál Dardai, Co-Trainer Admir Hamzagić und Stürmer Dodi Lukébakio bestätigte. Zunächst hatten die Hertha-Verantwortlichen noch gehofft, den Spielbetrieb aufrechterhalten zu können. Die Spieler sollten sich in gemeinsame Isolation im Hotel begeben. Sportdirektor Arne Friedrich sollte die Betreuung übernehmen. Mit dem weiteren positiven Test wurde das nun aber unmöglich.

Für die "Alte Dame" kommen die Probleme zur Unzeit. Als Tabellen-15. steckt man noch mitten im Abstiegskampf der Bundesliga. Nur wegen der besseren Tor-Differenz steht die Hertha vor Arminia Bielefeld auf dem Relegationsplatz. Am Sonntag hätte das Kellerduell beim 14. aus Mainz angestanden. Die Partie muss wohl ebenso ausfallen wie das Spiel gegen Freiburg am Mittwoch in der kommenden englischen Woche und bei Schalke 04 am Samstag darauf. Danach steht in der Bundesliga erst einmal ein spielfreies Wochenende auf dem Programm.