26. März 2022 / 08:23 Uhr

Sonder-Maßnahme im Abstiegskampf: Hertha-Trainer Felix Magath bittet ins Trainingslager

Sonder-Maßnahme im Abstiegskampf: Hertha-Trainer Felix Magath bittet ins Trainingslager

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hertha-Trainer Felix Magath hat ein Sonder-Trainingslager angeordnet.
Hertha-Trainer Felix Magath hat ein Sonder-Trainingslager angeordnet. © 2022 Getty Images
Anzeige

Nach seiner Corona-Infektion kann Trainer Felix Magath bei Hertha BSC endlich voll einsteigen. Im Abstiegskampf ordnet der Coach nun eine besondere Maßnahme an: Die Hertha absolviert in der Länderspielpause ein Sonder-Trainingslager.

Felix Magath will Hertha BSC in einem Trainingslager fit machen für den Abstiegskampf in der Bundesliga. Die Berliner beziehen mit ihrem neuen Trainer von Dienstag an Quartier in Harsewinkel bei Bielefeld. Dort bereitet der 68-Jährige das Team auf das Spiel bei Bayer Leverkusen am folgenden Samstag vor. Magath hatte bereits bei seiner Vorstellung als Hertha-Coach vor knapp zwei Wochen angekündigt, dass eine solche Maßnahme vorstellbar sei.

Anzeige

Die Hertha hatte im ersten Spiel unter Magath mit dem 3:0 gegen die TSG 1899 Hoffenheim eine Sieglos-Serie von neun Spielen beendet. Allerdings musste der Trainer wegen einer Corona-Infektion die Partie aus dem Hotel verfolgen. Am Donnerstag war Magath auf den Trainingsplatz zurückgekehrt. An diesem Wochenende haben die Hertha-Profis frei.

Die Berliner liegen sieben Spieltage vor Saisonende auf dem Relegationsplatz 16. Nach der Partie in Leverkusen folgt für die Hertha zunächst am 9. April das Derby gegen den 1. FC Union. Anschließend geht es mit den Spielen beim FC Augsburg (23. April), gegen den VfB Stuttgart (24. April) und bei Arminia Bielefeld (30. April) gegen drei direkte Konkurrenten im Abstiegskampf.