16. April 2021 / 13:43 Uhr

Fix: Nach Mainz-Spiel auch zwei weitere Partien von Hertha BSC abgesetzt

Fix: Nach Mainz-Spiel auch zwei weitere Partien von Hertha BSC abgesetzt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Fallen aus: die Bundesliga-Spiele von Hertha BSC gegen Mainz 05, den SC Freiburg und den FC Schalke 04.
Fallen aus: die Bundesliga-Spiele von Hertha BSC gegen Mainz 05, den SC Freiburg und den FC Schalke 04. © Stuart Franklin/Getty Images (Montage)
Anzeige

Nachdem Christian Seifert bereits bei "Bild live" bestätigte, dass die Bundesliga-Partie am Sonntag gegen den 1. FSV Mainz 05 abgesagt wurde, hat die DFL nun auch die anderen beiden Spiele in der englischen Woche abgesetzt.

Anzeige

Hertha BSC wird in der englischen Woche kein Bundesliga-Spiel bestreiten. Das war eigentlich bereits klar, nachdem die Mannschaft am Donnerstagabend in Quarantäne geschickt wurde. Am Freitagmittag kam die offizielle Bestätigung der Deutschen Fußball Liga. Demnach wurden die Partien gegen Mainz 05, den SC Freiburg und beim FC Schalke 04 abgesetzt.

Anzeige

Die DFL hat laut Hertha-Sportdirektor Arne Friedrich bereits erste Vorschläge für Nachholspiele geschickt, Hertha anschließend Gegenvorschläge. "Es wird natürlich keinen perfekten Spielplan für uns geben. Wir werden unseren Vorschlag einreichen, zu Einzelheiten möchte ich aber nichts sagen", erklärte Friedrich. Die Partien an den Spieltagen 33. und 34. werden traditionell immer um 15.30 Uhr angepfiffen, ob Hertha bis dahin die Nachholspiele absolviert haben muss, wollte Friedrich ebenfalls nicht beantworten. Die DFL will die genauen Spieltermine in der kommenden Woche bekanntgeben.

​50 ehemalige Spieler von Hertha BSC – und was aus ihnen wurde.

Klickt Euch durch die Galerie der 50 ehemaligen Spieler von Hertha BSC. Zur Galerie
Klickt Euch durch die Galerie der 50 ehemaligen Spieler von Hertha BSC. ©

Am Donnerstag überschlugen sich die Ereignisse. "Aufgrund der aufgetretenen Fälle sind wir nun zu einer 14-tägigen häuslichen Quarantäne gezwungen", bestätigte Sportdirektor Arne Friedrich laut einer Mitteilung am späten Abend. "Das ist aus gesundheitlicher Sicht der absolut richtige Schritt. Aus sportlicher Sicht trifft uns das natürlich, denn wir haben nun im Kampf um den Klassenerhalt im Mai sechs Bundesliga-Spiele bis zum Saisonende am 22. Mai 2021 zu absolvieren." Nach mehreren Corona-Befunden am Vormittag wurde mit Marvin Plattenhardt am Abend ein weiterer Fall bekannt.

Gibt es doch noch ein Quarantäne-Trainingslager?

Angesichts des Berliner Ernstfalls laufen bei der DFL auch wieder die Diskussionen über eine Anfang des Monats noch abgelehnte generelle Hotel-Quarantäne für alle Teams zur Sicherung des Saison-Endspurts. Nach dpa-Informationen könnte eine solche Regelung zumindest für die letzten beiden Spieltage am 15. und 22. Mai nun doch getroffen werden.

Es seien noch viele sportliche Entscheidungen offen, sagte Seifert mit Blick auf den weiteren Verlauf der Spielzeit vor dem 29. Spieltag an diesem Wochenende. „Es verbietet sich, zum jetzigen Zeitpunkt über einen Saisonabbruch nachzudenken. Das ist auch das Verständnis der 36 Vereine. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass der deutsche Meister am 22. Mai feststehen kann.“