30. Januar 2020 / 19:07 Uhr

Bericht: Hertha BSC holt Matheus Cunha von RB Leipzig

Bericht: Hertha BSC holt Matheus Cunha von RB Leipzig

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die Hertha ist auf der Suche nach einem Stürmer. Nun soll Leipzigs Matheus Cunha ein möglicher Kandidat sein.
Soll am Freitag einen Vertrag bei Hertha BSC unterschreiben: Matheus Cunha. © GEPA pictures
Anzeige

Nachdem Hertha BSC am Donnerstag den Transfer von Krzysztof Piatek vom AC Mailand perfekt gemacht hat, wollen die Berliner von Trainer Jürgen Klinsmann kurz vor dem Ende des Transferfensters offenbar noch einmal zuschlagen und den 20-jährigen Brasilianer Matheus Cunha von RB Leipzig verpflichten.

Hertha BSC ist in der laufenden Winter-Transferperiode mit Sicherheit die Bundesliga-Mannschaft, die auf dem Transfermarkt für das meiste Aufsehen sorgt. Nachdem die Berliner bereits Stuttgarts Santiago Ascacibar, Lyons Lucas Tousart und den polnischen Pistolero Krzysztof Piatek verpflichtet haben, stehen die Berliner einem Bericht der Bild zufolge unmittelbar vor der Verpflichtung des brasilianischen Angreifers Matheus Cunha von RB Leipzig. Demnach soll der 20-Jährige am Freitag bei Hertha unterschreiben und 15 Millionen Euro Ablöse kosten. Der Stürmer ist derzeit noch mit der brasilianischen U23 in der Olympia-Qualifikation unterwegs.

Anzeige

In Bildern: 72 ehemalige Spieler der Hertha BSC-Akademie – und was aus ihnen wurde.

Jerome Boateng (v.l.), Alexander Madlung und Sejad Salihovic sind nur drei prominente Beispiele für ehemalige Akademie-Spieler von Hertha BSC. Klickt euch durch unsere Galerie und erfahrt, welche Spieler den Sprung von den Hertha-Bubis in den Profifußball geschafft haben! Zur Galerie
Jerome Boateng (v.l.), Alexander Madlung und Sejad Salihovic sind nur drei prominente Beispiele für ehemalige Akademie-Spieler von Hertha BSC. Klickt euch durch unsere Galerie und erfahrt, welche Spieler den Sprung von den Hertha-Bubis in den Profifußball geschafft haben! ©

Cunha war im Sommer 2018 für eine Ablöse von 15 Millionen Euro vom Schweizer Verein FC Sion nach Leipzig gekommen. In der laufenden Saison unter Trainer Julian Nagelsmann verzeichnete der Angreifer in der Hinrunde meist nur Kurzeinsätze, in 13 Spielen gelang ihm kein Tor.

Abgänge von Kalou und Selke möglich

Mehr zu Hertha BSC

Auch die letzten Stunden der Wechselperiode bis Freitagabend, 18 Uhr, werden bei Hertha BSC also wohl spannend bleiben. So stehen neben der möglichen Verpflichtung Cunhas auch Abgänge im Raum. Neben dem abwanderungswilligen Salomon Kalou gibt es Medienberichten zufolge ebenfalls für den zuletzt schwachen Stürmer Davie Selke Angebote aus England. Zudem soll Dennis Jastrzembski vor einer eineinhalbjährigen Leihe zum Bundesliga-Konkurrenten SC Paderborn stehen, berichtet der kicker. Den von Klinsmann wenig berücksichtigten früheren Leistungsträgern Niklas Stark und Arne Maier hatte der Club hingegen die Freigabe verweigert.