31. Juli 2019 / 14:44 Uhr

Hertha-Star verliert Ehering - und die ganze Mannschaft hilft bei der Suche

Hertha-Star verliert Ehering - und die ganze Mannschaft hilft bei der Suche

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Verletzt
Mathew Leckie von Hertha BSC hat im Trainingslager seinen Ehering verloren. © Soeren Stache
Anzeige

Der Australier Mathew Leckie hat im Trainingslager im österreichischen Stegersbach seinen Ehering auf dem Platz verloren, die ganze Mannschaft hilft bei der Suche - bislang jedoch erfolgos.

Die gemeinsame Suche nach dem verlorenen Ehering von Mathew Leckie blieb erfolglos. Der australische Nationalspieler hatte am Dienstag im Trainingslager von Fußball-Bundesligist Hertha BSC das Schmuckstück verloren, am Mittwoch suchte die ganze Mannschaft auf den Übungsplätzen im österreichischen Stegersbach danach.

Anzeige

Seit 2016 verheiratet

Doch die beiden Aktionen vor und nach der Einheit brachten nichts, der Ehering - mit seiner Frau Laura ist der 28-Jährige seit Mai 2016 verheiratet - blieb zumindest vorerst verschwunden. Eine „unschöne Sache“ nannte Berlins Trainer Ante Covic den Verlust, sagte nach der gemeinsamen Suche aber auch: „Es ist bemerkenswert, dass wir mit 25 Mann zwei Plätze ablaufen, um Mathews Ring zu finden.“

In Bildern: 72 ehemalige Spieler der Hertha BSC-Akademie – und was aus ihnen wurde.

Jerome Boateng (v.l.), Alexander Madlung und Sejad Salihovic sind nur drei prominente Beispiele für ehemalige Akademie-Spieler von Hertha BSC. Klickt euch durch unsere Galerie und erfahrt, welche Spieler den Sprung von den Hertha-Bubis in den Profifußball geschafft haben! Zur Galerie
Jerome Boateng (v.l.), Alexander Madlung und Sejad Salihovic sind nur drei prominente Beispiele für ehemalige Akademie-Spieler von Hertha BSC. Klickt euch durch unsere Galerie und erfahrt, welche Spieler den Sprung von den Hertha-Bubis in den Profifußball geschafft haben! ©

Zeit für ein Verbot für Körperschmuck? "Im Training wollen sich die Spieler wohl fühlen. Mir ist nur wichtig, dass sie nichts am Körper haben, womit sie sich verletzen können", sagte Covic der B.Z.

Anzeige: Erlebe den DFB-Pokal mit WOW und fiebere live mit!