28. November 2019 / 09:32 Uhr

Bericht: Niko Kovac ist Wunschkandidat für Klinsmann-Nachfolge bei Hertha BSC

Bericht: Niko Kovac ist Wunschkandidat für Klinsmann-Nachfolge bei Hertha BSC

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Niko Kovac bei seinem letzten Spiel als Bayern-Trainer. Auch gegen Eintracht Frankfurt zeigte sich der Kroate am Spielfeldrand aktiv.
Soll ab Sommer Hertha BSC übernehmen: Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac. © imago images/Thomas Frey
Anzeige

Nach dem Trainer-Coup mit Jürgen Klinsmann, der bis Saisonende die Mannschaft übernimmt, arbeiten die Verantwortlichen von Hertha BSC im Hintergrund an einer langfristigen Lösung. Niko Kovac bleibt dabei weiterhin der Wunschkandidat.

Anzeige
Anzeige

Auch nach der Verpflichtung von Jürgen Klinsmann als neuem Chefcoach bis Saisonende bleibt Niko Kovac einem Medienbericht zufolge der langfristige Wunschkandidat bei Hertha BSC. Der frühere Trainer des FC Bayern sei das Ziel des Berliner Fußball-Bundesligisten ab Sommer 2020, berichtete das Fachmagazin kicker.

In Bildern: Jürgen Klinsmanns erster Tag als Trainer von Hertha BSC

Der ehemalige Bundestrainer und Ex-Bayern-Coach Klinsmann übernimmt bis Saisonende das Traineramt beim angeschlagenen Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. Zur Galerie
Der ehemalige Bundestrainer und Ex-Bayern-Coach Klinsmann übernimmt bis Saisonende das Traineramt beim angeschlagenen Fußball-Bundesligisten Hertha BSC. © dpa
Anzeige

Nach übereinstimmenden Medienberichten will Kovac in dieser Saison kein neues Engagement übernehmen, um vorerst Abstand zu gewinnen. Die Münchner hatten erst vor gut drei Wochen die einvernehmliche Trennung von Kovac vollzogen. Am Mittwoch hatte Hertha die Trennung von Trainer Ante Covic und die Verpflichtung von Aufsichtsratsmitglied Klinsmann für den Rest der Saison bekanntgegeben. Der Hauptstadtclub ist nach vier Liga-Niederlagen in Serie auf den 15. Tabellenplatz abgestürzt.

Mehr zu Jürgen Klinsmann

Kovac hat eine persönliche Verbindung zu Hertha BSC. Der 48-Jährige wurde in Berlin geboren und absolvierte insgesamt 242 Pflichtspiele für die Hertha. Seine Familie lebt aktuell in Salzburg, wo er als Spieler seine letzte Station bei Red Bull Salzburg hatte und auch seine erste Trainererfahrung sammelte. Vor seinem Engagement bei den Bayern war er Trainer von Eintracht Frankfurt und der kroatischen Nationalmannschaft.

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN