04. Dezember 2020 / 23:01 Uhr

Hertha BSC und Union in Noten: Die Einzelkritik zum Berlin-Derby - Piatek bester Mann, Luthe schwach

Hertha BSC und Union in Noten: Die Einzelkritik zum Berlin-Derby - Piatek bester Mann, Luthe schwach

David Joram
Märkische Allgemeine Zeitung
Die Hertha setzte sich im Berlin-Derby gegen Union durch. Die Noten der Spieler in der Einzelkritik.
Die Hertha setzte sich im Berlin-Derby gegen Union durch. Die Noten der Spieler in der Einzelkritik. © imago images/Montage
Anzeige

Hertha BSC und Union Berlin lieferten sich im Stadtderby einen engen Schlagabtausch. Hertha nutzte die lange Überzahl am Ende zum Sieg. Die Noten aller Spieler gibt es in der Einzelkritik.

Anzeige

Die siebte Auflage des Berliner Pflicht-Derbys zwischen Hertha BSC und Union stand unter einem besonderen Aspekt. Der Außenseiter aus Köpenick war dem etablierten Erstligisten aus Charlottenburg in der Tabelle dank eines starken Saisonstarts enteilt. Umso wichtiger war für die Hertha der Sieg im direkten Duell mit dem "kleinen" Nachbarn. Dank zweier Treffer von Krzysztof Piatek setzte sich die "Alte Dame" am Ende trotz zwischenzeitlichem Rückstand am Freitagabend mit 3:1 (0:1) durch und verkürzte den Rückstand auf Union auf fünf Zähler.

Anzeige

David Joram hat die Spieler von Hertha BSC und Union Berlin beim Stadtderby genau beobachtet. Wie er die Leistung von Matheus Cunha, Max Kruse & Co. beurteilt, zeigen seine Einzelkritiken. Welche Note haben sich die Profis verdient? Das Ergebnis in den Fotostrecken.

Hertha BSC in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Union Berlin

Der SPORTBUZZER bewertet: Die Spieler von Hertha BSC in der Einzelkritik. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER bewertet: Die Spieler von Hertha BSC in der Einzelkritik. ©

Rote Karte gegen Andrich als Knackpunkt

Das Berliner Derby hatte trotz weniger Torraumszenen gleich im ersten Durchgang Einiges zu bieten. Nur kurz nach dem überraschenden Führungstreffer für Union durch Taiwo Awoniyi (20.), der mit dem ersten Torschuss der Köpenicker erfolgreich war, mussten die Gäste einen Rückschlag hinnehmen. Robert Andrich wurde nach einem brutalen Tritt gegen Lucas Tousart schon nach einer knappen halben Stunde des Feldes verwiesen.

Union Berlin in Noten: Die Einzelkritik zum Spiel gegen Hertha BSC

Der SPORTBUZZER bewertet: Die Spieler von Union Berlin in der Einzelkritik. Zur Galerie
Der SPORTBUZZER bewertet: Die Spieler von Union Berlin in der Einzelkritik. ©

Der Platzverweis war der Anfang vom Ende. Die Hertha nutzte die Überzahl aus. Zunächst sorgte Peter Pekarik kurz nach der Pause für den Ausgleich (51.), dann schlug der eingewechselte Krzysztof Piatek gleich zweimal zu und sorgte für den Endstand (74./77.). Union-Keeper Andreas Luthe sah bei den beiden ersten Treffern nicht gut aus. Unions Serie von acht ungeschlagenen Bundesliga-Partien in Folge fand dadurch ausgerechnet im Derby ein Ende. Hertha BSC sammelte indes drei wichtige Punkte und sprang vorübergehend auf Rang elf.