31. Mai 2018 / 14:40 Uhr

Hertha BSC verliert nächstes Talent: RB Leipzig sichert sich 13-Jährigen

Hertha BSC verliert nächstes Talent: RB Leipzig sichert sich 13-Jährigen

Lennart Wunderlich
Märkische Allgemeine Zeitung
Symbolbild
Symbolbild © Symbolbild
Anzeige

Nachwuchsfußball: Noel Bigo Atom wechselt zu RB Leipzig.

Anzeige
Anzeige

Die nächste Hiobsbotschaft binnen einer Woche für Hertha BSC: Nachdem am Dienstag bekannt wurde, dass A-Jugend-Talent Muhammed Kiprit das Vertragsangebot der Berliner abgelehnt hat, verlässt nun der 13-jährige Noel Bigo Atom den Verein. Er schließt sich stattdessen der Nachwuchsabteilung von RB Leipzig an. Die Scouts der Sachsen haben Atom nach Bild-Informationen bereits seit zwei Jahren beobachtet.

Die FIFA-18-Werte der Hertha-Profis

Weiser und Co.: Im Kader von Hertha BSC steckt viel Potenzial - der Überblick. Zur Galerie
Weiser und Co.: Im Kader von Hertha BSC steckt viel Potenzial - der Überblick. ©

Sein Vater bestätigte in dem Medienbericht: „Leipzig hat sich sehr intensiv bemüht und uns davon überzeugt, die Ausbildung von Noel bei RB fortzusetzen.“ Hertha BSC erhält eine fünfstellige Ausbildungsentschädigung, konnte auf den Transfer aber keinen Einfluss nehmen. Nachwuchsspieler bekommen erst ab der U15 sogenannte Förderverträge. Die Hauptstädter hätten den 13-Jährigen dennoch gern an eine Profilaufbahn herangeführt: „Wir haben Noel und seiner Familie einen Weg aufgezeigt, der bis hin zu den Profis gehen könnte. Es gibt bei uns ja genügend Beispiele, bei denen das gelungen ist“, sagte Benjamin Weber, Leiter von Herthas Fußball-Akademie, der Bild.