20. Mai 2020 / 10:45 Uhr

Herzensangelegenheit: Julian Brückner kehrt zu GW Siebenbäumen zurück

Herzensangelegenheit: Julian Brückner kehrt zu GW Siebenbäumen zurück

Volker A. Giering
Lübecker Nachrichten
Julian Brückner kehrt zu GWS zurück.
Julian Brückner kehrt zu GWS zurück. © GW Siebenbäumen/hfr
Anzeige

Ein "Local Hero" des Lübecker Fußballs will es nochmal wissen - Julian Brückner schließt sich der bereits ambitioniert verstärkten Mannschaft der Lauenburger an

Anzeige

Neuzugang Nummer sieben ist ein alter Bekannter. Nach dreieinhalb Jahren kehrt Julian Brückner zu Landesligist Grün-Weiß Siebenbäumen zurück.

Eine Truppe von "Haudegen und jungen Wilden"

Irgendwie scheint der 32-Jährige von den Lauenburgern nicht loszukommen, für die er schon von Juli 2008 bis Juli 2009, Januar 2014 bis Juli 2015 und Januar 2016 bis Januar 2017 gespielt hat. „Das ist eine Herzensangelegenheit. Siebenbäumen zeichnet sich durch familiäre Atmosphäre aus. Es ist das Umfeld. Jeder kennt jeden“, schwärmt der Linksaußen, der aus der Jugend beim VfB Lübeck stammt, und freut sich auf ein Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern. „Die Truppe ist geschmückt mit alten Haudegen und jungen Wilden. Das kann eine gute Mischung werden.“

Saison 20/21: Die Sommertransferhighlights aus der LN-Region im Überblick.

Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). Zur Galerie
Bisher für den Wiener Zweitligisten Floridsdorf am Ball, jetzt für den VfB Lübeck: Osarenren Okungbowa (M.). ©

Karriereende verschoben

Nachdem er Siebenbäumen das letzte Mal verlassen hat, kickte er beim FC Dornbreite, 1. FC Phönix Lübeck II und seit Januar 2019 bei Einheit Grevesmühlen. Der Fitness-Fan, der 12.600 Abonnenten bei Instagram hat, war aus beruflichen Gründen zu den Nordwestmecklenburgern gewechselt. Der Vereinsvorsitzende Ali Cengiz war sein Chef. „Ich habe eine großartige Truppe in Grevesmühlen kenngelernt“, blickt er auf eine tolle Zeit zurück. Ursprünglich wollte Brückner die Buffer zum Saisonende aus privaten Gründen an den Nagel hängen. Während er ab August bei der Firma Dräger in Lübeck anfängt zu arbeiten, heiratet er im Juli seine Freundin Leonie, die aus Köln stammt, Rechtsanwältin ist und bald ihren Doktor machen möchte. Beide sind seit drei Jahren zusammen.

Mit dem FC Dornbreite Lübeck stieg Julian Brückner in der Saison 2017/2018 in die neu entstehende Landesliga Holstein auf.
Mit dem FC Dornbreite Lübeck stieg Julian Brückner in der Saison 2017/2018 in die neu entstehende Landesliga Holstein auf. © 54°/Schaffrath

GWS strebt Landesligatitel an

Doch inmitten der Corona-Krise abtreten, das wollte er dann doch nicht und entschied sich schließlich für eine Rückkehr aufs Dorf. Nicht zuletzt, weil dort gerade etwas entsteht und die Lauenburger in der neuen Saison die Meisterschaft in der Landesliga anpeilen. „Ziele ändern sich bei mir nie. Ich spiele immer nur, um zu gewinnen. Das wird geil“, glaubt er. Bei den Grün-Weißen freut man sich, abermals auf Brückners Engagement setzen zu können. „Julians Rückkehr gibt uns noch mehr Flexibilität und wird den Konkurrenzkampf mit seiner Einstellung und seinen 110-prozentigen Einsatz weiter anheizen“, hofft Trainer Manuel Plähn.

Mehr News von GW Siebenbäumen

Marco Kalcher hebt indes hervor, dass der Kontakt zwischen „Julian und mir in den letzten Jahren nie abgebrochen ist. Er ist ein robuster Spieler, der mit seinem Einsatzwillen und Ehrgeiz für den entscheidenden Impuls sorgen kann“, sagt der Vorsitzende. „Als feststand, dass er wieder in der Region spielen möchte, wurden wir uns schnell einig. Ein Dank gilt auch an meinen Kumpel Ali Cengiz für die problemlose Abwicklung der Wechselmodalitäten.“