03. November 2022 / 07:27 Uhr

Gesichts-OP bei Tottenham-Star Heung-min Son - Südkoreas Kapitän bangt um WM-Teilnahme

Gesichts-OP bei Tottenham-Star Heung-min Son - Südkoreas Kapitän bangt um WM-Teilnahme

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Heung-min Son von Tottenham Hotspur wird im Gesicht operiert.
Heung-min Son von Tottenham Hotspur wird im Gesicht operiert. © IMAGO / PanoramiC
Anzeige

Der frühere Bundesliga-Profi Heung-min Son muss sich einer Operation im Gesicht unterziehen lassen. Das teilte sein Klub Tottenham Hotspur mit. Wie Sons Chancen für eine WM-Teilnahme mit Südkorea stehen, wird sich erst nach der OP herauskristallisieren.

Südkoreas Kapitän Heung-min Son muss sich drei Wochen vor dem ersten WM-Spiel gegen Uruguay am Gesicht operieren lassen und muss um seinen Einsatz in Katar bangen. Der Eingriff sei notwendig, um "einen Bruch rund um sein linkes Auge zu stabilisieren", teilte sein Klub Tottenham Hotspur einen Tag nach dem 2:1 in der Champions League gegen Olympique Marseille mit.

Anzeige

Son, der in der Fußball-Bundesliga für Bayer Leverkusen und den Hamburger SV spielte, musste bereits nach 29 Minuten ausgewechselt werden. Wie lange er wegen der Verletzung ausfallen wird, ließ der Klub aus der Premier League offen.

Son ist der wichtigste Spieler Südkoreas, das in der WM-Gruppe H nach Uruguay noch auf Ghana und Portugal trifft. "Ob Son an der WM teilnehmen kann oder nicht wird nach der Operation beurteilt", teilte der südkoreanische Verband nach Angaben der US-Nachrichtenagentur AP mit.

Anzeige: Erlebe die gesamte Bundesliga mit WOW und DAZN zum Vorteilspreis