10. Juni 2021 / 16:48 Uhr

HFC Colditz startet "spaßbetont" in die Saisonvorbereitung

HFC Colditz startet "spaßbetont" in die Saisonvorbereitung

Jens Richter
Leipziger Volkszeitung
Symbolbild
Symbolbild © Christian Modla
Anzeige

Nach vielen Monaten verordneter Zwangspause haben die Landesklasse-Kicker von Trainer Frank Richter den Trainingsbetrieb wieder aufgenommen. Ob sie an die sehr erfolgreiche Vorsaison anknüpfen können, werden die nächsten Wochen zeigen.

Anzeige

Colditz. Nach schier endlosen Monaten der verordneten Zwangspause sind die Landesklasse-Fußballer des HFC Colditz vergangene Woche wieder ins Training gestartet. Ziel: Den Übungsrückstand aufholen und die fußballerisch tatenlosen Monate schnellstens vergessen machen. Fast alle Akteure lösten beim ersten gemeinsamen Auftakttraining die Bremsen und rollten sich ganz langsam wieder ein für eine bessere Zeit mit ganz viel Sport und natürlich Erfolgen. So wie vor dem Saisonabbruch, als man als Spitzenreiter der Landesklasse (Staffel Mitte) vom ersten Tabellenplatz.

Anzeige

Aller (Neu-) Anfang ist schwer, aber der Ball gehorchte den meisten Kickern noch und die Spieler von Trainer Frank Richter kickten sich während einer spaßbetonten Einheit mit viel Fußball-Tennis wieder ein – um dann in den kommenden Wochen in der Vorbereitung auf eine weitere Landesklasse-Saison so richtig loslegen zu können . Bereits kommenden Monat stehen Testspiele auf dem Plan: so am 10. Juli beim JFV Neuseenland oder endlich auch wieder in Colditz/Hausdorf am 31. Juli ab 14 Uhr gegen den ESV Lok Zwickau.

Tags darauf am 31. Juli geht es zur gleichen Anstoßzeit gegen den SV Panitzsch/Borsdorf. Weitere Vorbereitungsspiele gegen Blau-Weiß Dölau und den SV Naunhof sind in Planung. Zum Start in die neue Spielzeit gibt es auch Bewegung im Kader der Colditzer. Die Verantwortlichen halten sich dazu aber bedeckt, wollen erst vermelden, wenn alles in trockenen Tüchern ist.