20. September 2021 / 21:41 Uhr

HFC Colditz stresst Spitzenteam BSC Freiberg: Mit Überfalltaktik zum Punkt

HFC Colditz stresst Spitzenteam BSC Freiberg: Mit Überfalltaktik zum Punkt

Jens Richter
Leipziger Volkszeitung
Zwischen Colditz (rote Trikots) und dem BSC Freiberg geht es stellenweise handfest zu.
Zwischen Colditz (rote Trikots) und dem BSC Freiberg geht es stellenweise handfest zu. © Jens Richter
Anzeige

Landesklasse Mitte: Toni Bunzel schlägt schon wieder zu. Der Innenverteidiger sichert seinem HFC ein verdientes 2:2 im Spitzenspiel gegen den BSC Freiberg.

Colditz. Mit der erfolgreichen Überfalltaktik aus der Vorsaison ins Spiel gestartet, erzielten die Colditzer gegen das erfahrene Spitzenteam der Landesklasse Mitte tatsächlich sofort Wirkung. Sie erzwangen schon in der ersten Minute die Blitz-Führung durch Jonas Walther nach schöner Hereingabe von Reißig. Doch die Gäste vom BSC Freiberg schüttelten sich nur kurz und ließen sich vom schnellen Rückstand in keiner Weise verunsichern. Bis zur 18. Minute hatte man den Rückstand schließlich wettgemacht, als der überragende Rico Thomas seine wesentlich jüngeren Gegenspieler abschütteln und zum 1:1 ins lange Eck vollenden konnte.

Anzeige

HFC Colditz mit ungebrochenem Willen

Der Zweikampf war nun endgültig eröffnet in einem temporeichen Spiel. Den Freibergern gelang es allerdings in diesem Gemenge am besten, ihren Fußball durchzusetzen, mit Wucht und vielen hohen Bällen gegen die Colditzer Kette anzurennen, oft unter totaler Aufgabe des Mittelfeldes. Und als nach einer knappen halben Stunde Torschütze Thomas an der Strafraumgrenze nur per Foul gestoppt werden konnte, setze einer seiner Mitspieler einen feinen Freistoß an die Querlatte, von wo er Böhme vor die einschussbereiten Füße sprang – die Partie war gedreht.

Weitere Landesklasse-Spiele aus dem Muldental

Doch wenn es neben dem letztendlich gewonnenen Punkt gegen ein Spitzenteam der Staffel Mitte noch etwas Positives mitzunehmen gab an diesem Nachmittag, dann war es der ungebrochene Wille des HFC, dieses Spiel nicht zu verlieren. Belohnt wurde dieser in der 78. Minute, als Innenverteidiger Toni Bunzel nach einer Freistoßflanke aus dem Gewühl heraus zum 2:2-Ausgleich einschieben konnte.

HFC Colditz: Reichelt – Schmidt, Leonhardt (P. Eisert), Mörtlbauer, Köhler (Kusior), Demmler (P. Richter), Reißig (Jentzsch), Bunzel, Walther, Hoffmann, Zerbe