06. September 2019 / 12:22 Uhr

HG Rosdorf-Grone startet in Groß Lafferde in die Saison

HG Rosdorf-Grone startet in Groß Lafferde in die Saison

Ferdinand Jacksch
Göttinger Tageblatt
Torwart Niklas Seebode, hier im Spiel gegen den MTV Geismar, tritt mit der HG Rosdorf-Grone in Groß Lafferde an.
Torwart Niklas Seebode, hier im Spiel gegen den MTV Geismar, tritt mit der HG Rosdorf-Grone in Groß Lafferde an. © Schneemann
Anzeige

Die Handballer der HG Rosdorf-Grone gehen mit ihrem Trainer Marcus Wuttke in die zweite Verbandsligasaison. Los geht es am Sonnabend beim MTV Groß Lafferde im gleichnamigen Dorf im Landkreis Peine mit gerade einmal 2800 Einwohnern.

Anzeige
Anzeige

In der vergangenen Spielrunde gerade noch einmal dem Abstieg entronnen, soll es bei der HG nun entspannter zugehen.

„Wir wollen in der kommenden Saison so schnell es geht den Klassenerhalt schaffen“, sagt Trainer Wuttke. „Zittern bis zum Schluss macht wirklich keinen Spaß.“ Ansonsten soll sich die Mannschaft und somit jeder Spieler weiterentwickeln.

„Gegen Groß Lafferde wollen wir natürlich erfolgreich in die Saison starten“, gibt der Coach seinem Team die Marschrichtung vor. „Uns wird aber ein hochmotivierter Gegner erwarten, der zu Hause sicherlich nicht verlieren will.“ Aber auch bei der HG Rosdorf-Grone sind alle heiß auf den Saisonstart. „Daher wird es sicherlich eine spannende Angelegenheit“, ist sich Wuttke sicher.

Mehr aktuelle Themen in Göttingen

Ins gleiche Horn stößt der Torwart und Kapitän Niklas Seebode: „Für uns wird es wichtig sein, gut in die Runde zu starten und nicht wie letztes Jahr nach einem Start mit 0:8 Punkten die ganze Saison hinterherzulaufen.“ Die Einschätzung des Keepers: „Ich glaube, dass ein Platz im Tabellenmittelfeld auf jeden Fall drin ist. Die Liga ist dieses Jahr nochmal ausgeglichener, sodass jeder jeden schlagen kann.“

Nach einem Auslandsjahr fühlt sich Torjäger Philipp Nörtemann bei der HG Rosdorf-Grone wohl und ist voll in der Mannschaft angekommen. „Handballerisch sind wir sehr gut aufgestellt. Da gilt es nun unser Können auf die Platte zubringen, um die gesetzten Ziele zu erfüllen“, so Nörtemann, der sich kämpferisch gibt: „Die Liga kann auf jeden Fall mit uns rechnen. Und sie soll spüren, dass es gegen uns schwer wird.“

TG Münden startet gegen Altencelle

In der gleichen Liga startet Oberligaabsteiger TG Münden am Sonnabend (19.15 Uhr) gegen den SV Altencelle. Dabei gilt es ebenso wie für die HG Rosdorf-Grone, die Werbetrommel zu rühren, treffen doch bereits am zweiten Spieltag (Freitag, 13. September, 20 Uhr) die HGRG und Münden im Derby aufeinander. nd

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt