14. März 2019 / 17:23 Uhr

HG Rosdorf-Grone übernimmt Tabellenführung

HG Rosdorf-Grone übernimmt Tabellenführung

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Die HG Rosdorf-Grone übernimmt in der Verbandsliga der weiblichen A-Jugend die Tabellenführung.
Die HG Rosdorf-Grone übernimmt in der Verbandsliga der weiblichen A-Jugend die Tabellenführung. © dpa
Anzeige

Erfolgreiches Wochenende für die höherklassigen Göttinger Jugendhandballer: Die A-Juniorinnen der HG Rosdorf-Grone erkämpften sich in der Verbandsliga die Tabellenführung, die C-Junioren des Tuspo Weende verbesserten sich auf Rang fünf.

Anzeige
Anzeige

Handballverein Lüneburg – HG Rosdorf-Grone 28:35. Aufgrund des besseren Torverhältnisses gegenüber Titelkonkurrent SG Börde Handball, haben die Rosdorferinnen nach dem Sieg in Lüneburg drei Spiele vor Saisonende erstmals die Tabellenführung übernommen.

„Wir haben uns vorgenommen, in der Abwehr besser zu stehen als die Woche zuvor. Das hat über weite Strecken auch gut geklappt“, resümierte HG-Trainerin Freda Seifert. „Im Angriff haben wir auch über die meiste Zeit gut agiert. Jetzt freuen wir uns auf das Meisterschaftsspiel gegen Börde“, ergänzte Seifert.

Denn am nächsten Sonnabend, 16. März, kommt es in der Rosdorfer Sporthalle am Siedlungsweg zum Gipfeltreffen der punktgleichen Titelaspiranten. Anpfiff der Partie ist um 14 Uhr. – Tore HG: nicht angegeben.

Auswärtssieg für Weende

MTV Braunschweig – Tuspo Weende 22:31 (13:13). Im vorletzten Saisonspiel haben sich die Weender mit einem Auswärtssieg beim Tabellenschlusslicht auf Rang fünf vorgeschoben – ausgegebenes Saisonziel.

Bis zur Pause konnten die Gastgeber noch mithalten, ehe sich der Tuspo, angeführt von 13-fach-Torschütze Benjamin Holler, nach dem Seitenwechsel absetzte.

„Am Anfang hat Braunschweig körperlich noch dagegengehalten. Wir hatten viele unnötige Ballverluste“, sagte Tuspo-Trainer Aleddin Özer. In der zweiten Halbzeit habe seine Mannschaft dann aber das Tempo erhöht und letztlich verdient gewonnen.

Im direkten Duell gegen Tabellennachbar Handballverein Lüneburg, der einen Punkt weniger auf dem Konto hat, können die Weender den fünften Rang im letzten Spiel der Saison verteidigen. Um 11 Uhr am Sonntag wird die Partie in Lüneburg angepfiffen. Özer: „Dass wir nun auf dem fünften Platz stehen, haben wir am Anfang der Saison nicht erwartet, das ist ein großer Erfolg.“ – Tore Tuspo: Holler (13/1), Vogt (6), Müller (5), Reiners (4), Gevensleben (2), Fieseler (1).

Von Filip Donth

ANZEIGE: 50% aufs Set für deine Mannschaftsfahrt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Göttingen/Eichsfeld
Sport aus aller Welt