02. Dezember 2019 / 17:08 Uhr

Hier abstimmen: Wer wird Brandenburgs "Held der Woche"?

Hier abstimmen: Wer wird Brandenburgs "Held der Woche"?

Maximilian Krone
Märkische Allgemeine Zeitung
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche?
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche? © Imago/Ulmer
Anzeige

Welcher Amateurfußballer hat vom 29. November bis 1. Dezember 2019 Besonderes geleistet? Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen und den "Held der Woche" wählen.

Anzeige
Anzeige

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im SPORTBUZZER Brandenburgs "Held der Woche". Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 16 Uhr, per E-Mail brandenburg@sportbuzzer.de schicken. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/brandenburg. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

Die Kandidaten

Für das vergangene Wochenende stehen diese Kandidaten zur Auswahl:

Stefan Elor (Löwenberger SV, Kreisliga West Oberhavel/Barnim): Ähnlich wie Bayern-Angreifer Robert Lewandowski brauchte auch Löwenberg-Torjäger Stefan Elor nur 14 Minuten für einen Vierer-Pack. In der Partie bei Eintracht Wandlitz II schoss der 37-Jährige in der 28. Minute sein erstes Tor und traf in der 35., 36. und 42. Minute weitere drei Mal. Am Ende gewann Löwenberg mit 9:0 in Wandlitz.

Christian Stenzel (SV Demerthin, Kreisoberliga Prignitz/Ruppin): Der etatmäßige Abwehrspieler musste in der Kreisoberliga-Partie gegen die SG Sieversdorf das Tor der Demerthiner hüten und führte sein Team zum ersten Saisonsieg. Beim 1:0-Auswärtserfolg hielt Stenzel sogar einen Elfmeter und avancierte so zum Spieler des Spiels.

In Bildern: Brandenburgs „Helden der Woche“ in der Saison 2019/20.

Das sind Brandenburgs „Helden der Woche“ in der Saison 2019/20. Zur Galerie
Das sind Brandenburgs „Helden der Woche“ in der Saison 2019/20. ©
Anzeige

Miralem Hadzic (Fortuna Babelsberg II, Kreisoberliga Havelland): Die Reserve von Fortuna Babelsberg fuhr am 15. Spieltag der Kreisoberliga Havelland einen 5:0-Sieg gegen Aufsteiger FSV Brück ein. Dabei brillierte vor allem Miralem Hadzic. Der 29-Jährige traf gleich viermal und erzielte dabei sogar einen Hattrick in der zweiten Hälfte.

Andor Müller (TuS Sachsenhausen, Brandenburgliga): Nicht weniger erfolgreich lief es am vergangenen Wochenende bei Andor Müller, dem Angreifer vom TuS Sachsenhausen. In der Partie gegen den SC Eintracht Miersdorf/Zeuthen erzielte der 29-Jährige drei Treffer selbst und legte beim 5:2-Sieg auch noch die anderen beiden Tore seines Teams vor.

Held der Woche: Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

Hier #GABFAF-Supporter werden

Der Amateurfußball braucht dringend Hilfe! #GABFAF setzt sich bei Verbänden, Politikern und Sponsoren für die Amateurklubs ein. Für vernünftige Duschen, Umkleiden, Plätze, Flutlicht. Für mehr Respekt. Trage Dich hier kostenlos ein, wenn Du dieses Anliegen unterstützt. Du bekommst unseren exklusiven Newsletter und hast jeden Monat die Chance auf 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN