11. März 2019 / 17:20 Uhr

Hier abstimmen: Wer wird Brandenburgs Held der Woche?

Hier abstimmen: Wer wird Brandenburgs Held der Woche?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche?
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche? © Imago/Ulmer
Anzeige

Welcher Amateurfußballer hat vom 8. bis 10. März 2019 Besonderes geleistet? Hier könnt ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen.

Anzeige
Anzeige

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fairplay: Jede Woche küren wir im Sportbuzzer Brandenburgs Helden der Woche. Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt ihr immer bis Montag, 14 Uhr, per E-Mail an brandenburg@sportbuzzer.de schicken. Die Abstimmung findet ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/brandenburg. Abstimmen könnt ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

Die Kandidaten

Für das vergangene Wochenende stehen diese Kandidaten zur Auswahl:

Enrico Molkentin (Rot-Weiß Schönow, Kreisoberliga Oberhavel/Barnim): Nach acht Monaten Verletzung kam er erstmals wieder zum Einsatz. Dabei wusste er auf Anhieb zu überzeugen und sicherte seinem Team beim 1:1 gegen den SV Friedrichsthal mit seinem Treffer in der 78. Minute den Punkt.

Mathias Warnke (SV Eintracht Gransee, 2. Kreisklasse West Oberhavel/Barnim): Auch er kam nach überstandener Verletzung wieder zum Einsatz und wusste auf Anhieb zu überzeugen. Beim 5:1-Sieg seines Teams gegen den FSV Hohenbruch erzielte er vier Tore.

Detlef Weber-Hermenau (medizinischer Mannschaftsbetreuer): Der engagierte Medizin-Experte stand am Sonnabend den A-Junioren des RSV Eintracht zur Seite – zum Glück. Denn als ein Spieler des Gegners SV Falkensee-Finkenkrug zusammenbrach, war Weber-Hermenau, auch bekannt als „Doc Detti“, vorbildlich zur Stelle und leistete Erste Hilfe. „Er war richtig top“, lobte auch FF-Trainer Lars Schuster.

Patrick Mostaller (SV Groß Buchholz, Kreisliga West Oberhavel/Barnim): Er schoss am Sonntag beim 10:0-Sieg seiner Mannschaft beim SKV Jännersdorf die Hälfte aller Tore. Damit hat er seine Saisontreffer elf bis 16 innerhalb von 90 Minuten markiert.

Nikolas Tix (FSV 63 Luckenwalde II, Landesklasse Ost): Mit einer defensiven Glanzleistung ist der Luckenwalder Reserve am Sonnabend gegen Tabellenführer Concordia Buckow/Waldsieversdorf ein 0:0-Unentschieden gelungen. Tix zeichnete sich dabei unter anderem gegen den besten Torjäger der Liga, Bartosz Barandowski, mehrfach aus.

Laszlo Kovacs (FSV Eintracht Glindow, Landesklasse West): Vier Tore, darunter ein Hattrick innerhalb von 14 Minuten, erzielte der Angreifer beim 5:4-Sieg gegen Grün-Weiß Golm und brachte damit unter anderem den gegnerischen Trainer Robert Stielow auf die Palme: "Kovacs schießt aus allen Lagen ein Tor nach dem anderen."

Held der Woche: Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

In Bildern: Brandenburgs „Helden der Woche“ in der Saison 2018/19.

Dustin Goede von Blau-Weiß Rädel ist Brandenburgs Held der Woche Zur Galerie
Dustin Goede von Blau-Weiß Rädel ist Brandenburgs "Held der Woche" ©
Anzeige

ANZEIGE: Ab 15€ für dein #GABFAF Polo-Shirt! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt