23. September 2019 / 16:53 Uhr

Hier abstimmen: Wer wird Brandenburgs "Held der Woche"?

Hier abstimmen: Wer wird Brandenburgs "Held der Woche"?

Linda Kollmann
Märkische Allgemeine Zeitung
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche?
Wen wählt ihr zum Helden oder zur Heldin der Woche? © Imago/Ulmer
Anzeige

Welcher Amateurfußballer hat vom 20. September bis 22. September 2019 Besonderes geleistet? Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen und den "Held der Woche" wählen.

Anzeige
Anzeige

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im SPORTBUZZER Brandenburgs "Held der Woche". Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 16 Uhr, per E-Mail brandenburg@sportbuzzer.de schicken. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/brandenburg. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

Die Kandidaten

Für das vergangene Wochenende stehen diese Kandidaten zur Auswahl:

Tony Schulz (Pankower SV Rot-Weiß, Kreisliga West Prignitz/Ruppin): Für den Pankower SV läuft es derzeit. Bei fünf Siegen aus fünf Ligaspielen kassierte der Kreisligist gerade einmal sechs Gegentore – und trifft vorne wie am Fließband. Am Sonntag gab es gegen Groß Bucholz einen 6:2-Sieg, bei dem Tony Schulz alle Treffer – darunter ein Hattrick – erzielte. Für den 25-Jährigen waren es in dieser Saison bereits die Tore 11 bis 16. Damit erzielte er knapp die Hälfte aller Pankower Treffer.

Jasper Rau (SV Glienicke/Nordbahn, Kreisliga West Oberhavel/Barnim): Mit 1:9 kam der SV Glienicke beim SV Mühlenbeck unter die Räder. Bemerkenswert war eine Fair Play-Aktion eines Glienicker Spielers. Nach einem Zweikampf an der Seitenauslinie verwies der Schiedsrichter auf Hinweis seines Assistenten einen Mühlenbecker Spieler mittels Roter Karte des Feldes. Rau war es dann, der den Schiedsrichter über seine Sichtweise unterrichtete. Die Rote Karte wurde anschließend zurückgenommen.

In Bildern: Brandenburgs „Helden der Woche“ in der Saison 2019/20.

Tobias Kade von Grün-Weiß Niemegk klärt vor Turbine Potsdams Mittelfeldspielerin Anna Gasper. Zur Galerie
Tobias Kade von Grün-Weiß Niemegk klärt vor Turbine Potsdams Mittelfeldspielerin Anna Gasper. ©
Anzeige

Torsten Riemer (SV Schönefeld, Altherren 1. Kreisklasse Dahme/Fläming): Bei der 1:6-Niederlage gegen Eintracht KW zeigt auch Riemer seine faire Ader. Beim Stand von 1:5 bekam der SV aus seiner Sicht unberechtigt einen Elfmeter zugesprochen. Riemer war in dem Zweikampf zwar nicht involviert, schoss den Strafstoß nach vorherigem Ankündigen aber absichtlich neben das Tor.

Marcel Weckwerth (MSV 1919 Neuruppin, Brandenburgliga): Nach zwei Niederlagen in Serie ballerte sich der MSV den Frust von der Seele. Einen richtigen Sahnetag erwischte dabei Weckwerth. Am Freitag feierte der Stürmer seinen 29. Geburtstag, ehe er am Folgetag den SV Altlüdersdorf mit fünf Treffern quasi im Alleingang besiegte und sich selbst ein tolles Geschenk machte.

Held der Woche: Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

ANZEIGE: 50% auf dein Winter-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Brandenburg
Sport aus aller Welt