02. Dezember 2019 / 22:53 Uhr

Hier abstimmen: Wer wird Held der Woche in Wolfsburg und Gifhorn?

Hier abstimmen: Wer wird Held der Woche in Wolfsburg und Gifhorn?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wer wird Euer Held der Woche?
Wer wird Euer Held der Woche?
Anzeige

Zeit für Fußball, Zeit für Last-Minute-Siegtreffer, Zeit für parierte Elfer, Zeit für entscheidende Grätschen – Zeit für Helden.  Welcher Amateurfußballer hat vom 29. November bis 1. Dezember 2019 Besonderes geleistet? Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen.

Anzeige
Anzeige

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im Sportbuzzer den Helden der Woche für Wolfsburg und Gifhorn. Wieder stehen fünf Fußballer aus der Region zur Wahl

Die Kandidaten

Für das vergangene Wochenende stehen diese Kandidaten zur Auswahl:

André Wiedenroth (TuS Müden-Dieckhorst/Kreisliga Gifhorn): Müden feierte einen 4:1-Erfolg im Derby gegen den TSV Hillerse II, rückte damit auf Rang acht vor – und Wiedenroth hatte mit zwei Toren seinen Anteil: Nach einer Viertelstunde stellte er auf 1:0, den 4:1-Schlusspunkt setzte er ebenfalls. „Klasse Spiel von Müdens Nummer 9“, lobte Niklas Albrecht auf Facebook.

Marcel Wiswedel (Lupo/Martini Wolfsburg II/Bezirksliga): Gegen den FC Brome gab’s für Lupos Zweite beim 3:3 einen Punkt. Fast wären die Italiener aber leer ausgegangen – hätte Keeper Wiswedel sie nicht kurz vor Schluss mit einer tollen Parade gerettet. „Trotz der Gegentore war er der beste Mann“, lobte Kapitän Angelo Marchese. Selbst FC-Teammanager Hendrik Joswig zog seinen Hut: „Das war überragend.“

Dominik Lange (FC Ohretal/1. Kreisklasse Gifhorn 1): Wer Tore mag, war im Duell des FC mit dem Hoitlinger SV gut bedient: Ohretal feierte gegen das Schlusslicht einen satten 12:2-Erfolg – Lange knipste dabei gleich vier Tore, war damit treffsicherster FCO-Kicker. „Er wurde erst in der zweiten Halbzeit eingewechselt“, staunte Sebastian Seidler nicht schlecht.

Timon Hallmann (Lupo/Martini Wolfsburg/Oberliga): Lupo feierte einen deutlichen Sieg bei BW Tündern, entführte mit einem 4:0-Erfolg drei Punkte. Ganz stark: Nachdem Goalgetter Andrea Rizzo die Führung besorgt hatte, kam Hallmann richtig in Fahrt, legte drei Treffer nach – und ließ die Elf von Coach Uwe Erkenbrecher jubeln.

David Schmidtheisler (SSV Vorsfelde/Landesliga): Gelungenes Comeback: Schmidtheisler hatte Vorsfelde wochenlang mit Rückenproblemen gefehlt, war gegen den 1. SC Göttingen aber wieder dabei – und nickte gleich zum 2:2-Endstand ein. Zuvor hatte Göttingen durch einen Doppelschlag früh geführt, Luc Bammel hatte kurz darauf auf 1:2 verkürzt.

Held der Woche: Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

Mehr Helden der Woche

Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 16 Uhr, machen: per E-Mail an wolfsburg@sportbuzzer.de. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/wolfsburg. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

16 - Sportbuzzer-Held der Woche: Dominik Lange vom FC Ohretal Zur Galerie
16 - Sportbuzzer-Held der Woche: Dominik Lange vom FC Ohretal ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN