07. Oktober 2019 / 14:59 Uhr

Hier abstimmen: Wer wird Kiels Held der Woche?

Hier abstimmen: Wer wird Kiels Held der Woche?

Sandrine Käthner
Kieler Nachrichten
Ihr entscheidet: Wer wird Held oder Heldin der Woche?
Ihr entscheidet: Wer wird Held oder Heldin der Woche? © Getty Images
Anzeige

Welcher Amateurfußballer hat am 11. bis 13. Oktober Besonderes geleistet? Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen.

Anzeige
Anzeige

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im Sportbuzzer Kiels Held der Woche. Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 14 Uhr, machen: per E-Mail an kiel@sportbuzzer.de. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/kiel. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

Der Gewinner darf sich dabei nicht nur über den Titel "Held der Woche" freuen, sondern erhält außerdem einen von Flensburger Pilsener zur Verfügung gestellten Kasten Bier, um die Auszeichnung gebührend feiern zu können.

Klickt euch durch unsere Bildergalerie und seht euch nochmal alle bisherigen Helden der Woche der Saison 2019/20 an:

Dennis Buthmann ist der Held der Woche vom 29. November bis 01. Dezember. Zur Galerie
Dennis Buthmann ist der "Held der Woche" vom 29. November bis 01. Dezember. ©
Mehr anzeigen
Aktuell in Kiel

Die Kandidaten

Für das vergangene Wochenende stehen diese Kandidaten zur Auswahl:

Jan-Niclas Bräunling und Malte Petersen (TSV Bordesholm): Zweimal Eckstoß Bräunling, zweimal Treffer Petersen - das Duo brachte die Bordesholmer früh per Doppelpschlag in Führung und bereitete damit den Weg zum 3:1-Auswärtssieg beim SV Eichede.

Lars Empen (Gettorfer SC): Der GSC-Dauerbrenner konnte beim 4:0-Erfolg gegen den TSV Rantrum erstmals seit sieben Jahren wieder ein eigenes Pflichtspieltor für sein Team bejubeln.

Björn Kastner (TSV Altenholz): Mit seinem Last-Minute-Siegtor in der Nachspielzeit sicherte er seinem Team den Heimsieg und damit den zweiten Tabellenplatz in der Landesliga Schleswig ab.

Oliver Schmeling (Heikendorfer SV): Sein Treffer zum 1:0 gegen den Lübecker SC bescherte dem HSV den vierten Sieg in Serie. Das Team der Stunde in der Landesliga Holstein rückte damit auf den dritten Tabellenplatz vor.