12. August 2019 / 22:46 Uhr

Hier abstimmen: Wer wird Peines Held der Woche?

Hier abstimmen: Wer wird Peines Held der Woche?

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Ihr entscheidet: Wer wird Held oder Heldin der Woche?
Ihr entscheidet: Wer wird Held oder Heldin der Woche? © Getty Images
Anzeige

Welcher Fußballer hat vom 09. August bis 11. August 2019 Besonderes geleistet? Dieses Mal sind ein Trainer und fünf Spieler nominiert. Hier könnt Ihr bis Mittwoch, 10 Uhr, abstimmen.

Anzeige
Anzeige

Herausragende Leistung, starkes Comeback, ungewöhnliche Aktion oder tolles Fair-Play: Jede Woche küren wir im Sportbuzzer Peines Held der Woche. Vorschläge fürs aktuelle Wochenende könnt Ihr immer bis Montag, 16 Uhr, machen: per E-Mail an peine@sportbuzzer.de. Die Abstimmung findet Ihr während der Saison immer ab dem späten Montagabend auf sportbuzzer.de/peine. Abstimmen könnt Ihr bis Mittwochmorgen, 10 Uhr.

Die Kandidaten

Für das vergangene Wochenende stehen diese Kandidaten zur Auswahl:

Deniz Akbas (PSG 04 Peine): Den Stürmer bekam Gegner Arminia Vechelde II nicht in den Griff. Mit einem Dreierpack führte er Aufsteiger PSG zum 5:3-Überraschungssieg in der 1. Kreisklasse. Seine starke Leistung krönte er mit dem feinen Heber zur 5:3-Entscheidung.

Sascha Marchefka (Arminia Vöhrum): Hinten ließ der Abwehrhüne nichts anbrennen und sorgte nach Standards auch noch für Gefahr im Strafraum des Gegners. Vöhrums Abwehr-Boss trug maßgeblich zum 3:0-Sieg im Kreisliga-Topspiel gegen Rot-Weiß Schwicheldt bei.

Niklas Schmerse (Arminia Vöhrum): Der Neuzugang vom TSV Eixe traf in den jüngsten Kreisliga-Topspielen der Vöhrumer und war ein stetiger Unruheherd. Beim 5:3-Sieg in Oberg erzielte Schmerse einen Doppelpack, den 3:0-Sieg gegen Titelfavorit Schwicheldt leitete er mit einem Kopfballtreffer ein.

Frederik Falb (TSV Sonnenberg): Als Mittelfeldspieler führte er mit einem Dreierpack den TSV zum souveränen 5:0-Sieg in der Kreisliga gegen Herta Equord und bekam für seine starke Leistung ein Sonderlob von Trainer Oliver Hilger.

Dennis Cornwall (MTV Wedtlenstedt): Ein Trainer mit Herz: Als Gegner Essinghausen in der Partie der 1. Kreisklasse innerhalb von nur wenigen Minuten gleich zwei Gegenspieler mit schweren Verletzungen verlor, stimmte er dem Wunsch der Essinghausener auf Spielabbruch sofort zu. Die Essinghausener mussten mit dem Krankenwagen ins Klinikum gebracht werden. „Da gerät das Sportliche in den Hintergrund“, sagte Cornwall.

Wahied Noorzai (Teutonia Groß Lafferde): Dass der Bezirksligist bei seinem souveränen 3:0-Sieg in Wenden kein Gegentor kassierte, dazu trug der Verteidiger mit einer guten Leistung bei. Unter der Woche hatte der Neuzugang zudem schon im Härke-Pokal in Bortfeld überzeugt und einen Treffer zum 4:0-Sieg beigesteuert.

Held der Woche: Hier abstimmen!

Mehr anzeigen

Das sind die "Helden der Woche" der Saison 2018/19 in Peine:

Woltwiesches Sven Bruns (rechts) erzielte nach einem Solo über 50 Meter den 2:1-Siegtreffer gegen Vechelde und wurde daraufhin zum Helden der Woche gewählt. Zur Galerie
Woltwiesches Sven Bruns (rechts) erzielte nach einem Solo über 50 Meter den 2:1-Siegtreffer gegen Vechelde und wurde daraufhin zum Helden der Woche gewählt. ©
Anzeige
Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN