05. August 2019 / 18:42 Uhr

"Historisch": Wolfsburgerin im Jahrhundertlauf der Konstanze Klosterhalfen mit dabei

"Historisch": Wolfsburgerin im Jahrhundertlauf der Konstanze Klosterhalfen mit dabei

Jürgen Braun
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung
BERLIN, GERMANY - AUGUST 03: Konstanze Klosterhalfen celebrates after winning 5000m Women Final with a national record during German Athletics National Championship on August 03, 2019 at Olympiastadion in Berlin, Germany. (Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)
"Plötzlich hat man gemerkt, dass was in der Luft liegt!" Die Wolfsburgerin Katharina Stark (l.) war im Feld dabei, als Konstanze Klosterhalfen am Samstag den deutschen Rekord über 5000 Meter pulverisierte. © Getty Images / VfL Wolfsburg
Anzeige

Es war DAS Highlight am vergangenen Sportwochenende: Bei der deutschen Meisterschaft der Leichtathletik pulverisierte eine 22-Jährige den 20 Jahre alten deutschen Rekord über 5000 Meter, Konstanze Klosterhalfen stürmte in die Weltspitze. Eine Wolfsburgerin war im Lauf dabei, hatte noch Tage später Gänsehaut.

Anzeige
Anzeige

Klosterhalfen überrundet sogar noch die Dritte

Katharina Stark vom VfL Wolfsburg kam auf Platz 23 ins Ziel - unter ferner liefen. Aber unter ferner liefen, das liefen an diesem Tag fast alle. Sogar die Dritte wurde kurz vor dem Ziel noch von Konstanze Klosterhalfen überholt, die die alte Bestmarke um fast 16 Sekunden auf 14:26 Minuten drückte. Die Leverkusenerin, die in den USA trainiert, rannte das Feld in Grund und Boden. Stark: „Mir war klar, dass sie kommen wird, dass sie mich überrunden wird, aber dass sie so schnell kommt, das hätte ich nicht gedacht.“ Das Hauptfeld, in dem Stark lief, stand am Ende kurz vor der zweiten Überrundung.

Was für ein Rennen: Rund 800 Meter vor dem Ziel spürte jeder der über 20.000 im Olympiastadion, darunter auch die anderen DM-Starter des VfL sowie Fans der Wolfsburger Leichtathletik-Abteilung, dass da unten auf der blauen Laufbahn Besonderes abgeht. Das anfeuernde Klatschen wurde lauter, nach und nach standen alle Besucher und peitschen die Sportlerinnen vorwärts. Stark: „Die Stimmung war grandios, das hat mich auch getragen. Plötzlich hat man gemerkt, dass was in der Luft liegt.“ Nämlich ein Fabelrekord.

Katharina Stark: "Ich war total geflasht"

Stark war begeistert, schaute sich noch in der Nacht („Ich war total geflasht“) das Rennen in der ARD-Mediathek an und war glücklich. Im Frühjahr hatte sie bereits bei der Kreismeisterschaft in Vorsfelde die Norm gelaufen, Valentin Harwardt, ein Wolfsburger Top-Langstreckler und genau wie sie vor allem im Straßenlauf daheim, hatte als Lokomotive fungiert. Es klappte. Aber: Kurz vor der DM plagten die Sportlerin muskuläre Probleme.

Wolfsburger Sport: Die Top-Ten-Momente 2018

2018 Wolfsburg Zur Galerie
2018 Wolfsburg ©
Anzeige

Kurz hatte die 27-Jährige Sorgen, ob sie durchhalten kann. Doch es ging. Und so war sie bis zum Ende im Feld, bei einem Lauf für die Ewigkeit. „Das war ein historischer Moment, fantastisch, dass ich dabei sein konnte.“ Sie brauchte 17:02 Minuten - "gar nicht weit weg von meiner Bestzeit."

Jetzt lockt die DM in Braunschweig

Die Lohnerin, die 2010 wegen eines dualen Studiums nach Wolfsburg kam, hat sich erst 2018 dem VfL angeschlossen. „Die Trainingsruppe hier, zu der neben Valentin unter anderem noch der frühere Wolfsburger Läufer Alexander Krenz gehört, der mich auch trainiert, hat mich von Anfang an gut aufgenommen“, sagt die Läuferin. „Es wäre nicht anständig gewesen, immer weiter für meinen Heimatklub Blau-Weiß Lohne zu starten.“ Sie läuft von Kindesbeinen an - erst 800 Meter, später 5000 Meter, 10.000 Meter, Halbmarathon. Im Herbst will sie beim Frankfurt-Marathon starten. Die Straße liegt ihr, aber: Berlin hat sie hungrig gemacht auf die Kunststoffbahn. „Nächstes Jahr ist die DM in Braunschweig, das hätte seinen Reiz, sich noch einmal über die 5000 Meter zu qualifizieren.“ Aber ob sich Berlin überhaupt toppen lässt….?

Mehr vom Wolfsburger Sport
Hier #GABFAF-Supporter werden

Wir kämpfen für den Amateurfußball! Trage Dich kostenlos ein und Du bekommst unseren exklusiven Newsletter mit allem, was den Amateurfußball in Deutschland bewegt. Außerdem kannst Du jeden Monat 2000 Euro Zuschuss für Deinen Verein gewinnen und entscheidest mit, wofür #GABFAF sich als nächstes einsetzt.

ANZEIGE: 50% auf dein Jako Herbst-Set! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN