10. März 2019 / 17:22 Uhr

Kramaric rettet Hoffenheim-Sieg – Nürnberg taumelt Richtung Abstieg

Kramaric rettet Hoffenheim-Sieg – Nürnberg taumelt Richtung Abstieg

Redaktion Sportbuzzer
Twitter-Profil
Vizeweltmeister Andrej Kramaric hat Hoffenheim zum Sieg gegen Nürnberg geschossen.
Vizeweltmeister Andrej Kramaric hat Hoffenheim zum Sieg gegen Nürnberg geschossen. © imago images / Jan Huebner
Anzeige

Die TSG 1899 Hoffenheim hat dank Torjäger Andrej Kramaric einen 2:1-Heimsieg gegen den 1. FC Nürnberg gefeiert. Der kroatische Torjäger rettete seine vor allem im zweiten Durchgang uninspiriert wirkende TSG mit seinem Doppelpack gegen den Tabellenletzten.

Anzeige
Anzeige

Das war knapp! Andrej Kramaric hat seiner TSG 1899 Hoffenheim den Heimsieg gegen Abstiegskandidat 1. FC Nürnberg gerettet – und damit die Europacup-Hoffnungen der TSG aufrechterhalten. Der Kroate traf beim 2:1-Sieg doppelt. Zunächst brachte Kramaric Hoffenheim nach 25. Minuten per Elfmeter in Führung. Nach einer Halbzeit voller guter Chancen gaben die Hoffenheimer aber zunehmend das Spiel aus der Hand. Hanno Behrens bestrafte die fahrlässigen Hausherren mit dem 1:1 (61.). Schließlich behielt Hoffenheim dank eines Kramaric-Treffers doch noch die Oberhand (78.). Die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann springt damit auf Rang acht. Nürnberg bleibt mit 13 Punkten nach 25 Spieltagen abgeschlagen Bundesliga-Letzter.

Das sind die spektakulärsten Fan-Choreografien

Die schönsten Choreografien im Überblick: Ob Dortmund, Madrid, Rom oder Frankfurt  In diesen Stadien haben Fußball-Fans mit ihren Choreos in den letzten Jahren Maßstäbe gesetzt. Zur Galerie
Die schönsten Choreografien im Überblick: Ob Dortmund, Madrid, Rom oder Frankfurt  In diesen Stadien haben Fußball-Fans mit ihren Choreos in den letzten Jahren Maßstäbe gesetzt. ©
Anzeige

Kramaric rettet ideenlose Hoffenheimer

Im ersten Spielabschnitt absolvierten die Hoffenheimer ein starkes Spiel und führten zur Pause hochverdient mit 1:0 – hätten aber eigentlich höher führen müssen. Nach einem Handspiel des Nürnbergers Patrick Erras im Sechzehner verwandelte Kramaric den Strafstoß eiskalt zum 1:0 für die TSG (25.). Im Anschluss musste Belfodil eigentlich das 2:0 machen, scheiterte aber am Innenpfosten (33.). Kurz vor der Pause hätte auch Kaderabek das zweite Tor machen müssen, traf aber aus kurzer Distanz das leere Tor nicht (43.). Die Führung zur Pause für Hoffenheim war mehr als verdient.

Mehr vom Sportbuzzer

Nach dem Seitenwechsel rächte sich die fahrlässige Chancenverwertung der Hoffenheimer in der ersten Halbzeit. In der 61. Minute traf Hanno Behrens zum Ausgleich. Nach Vorlage von Mikael Ishak zog der Nürnberger aus gut elf Metern ab. Seinen zentralen Schuss ließ Torwart Oliver Baumann passieren. Hoffenheim wirkte im zweiten Abschnitt ideenlos – doch in der 78. Minute erlöste Kramaric das Heimteam mit seinem Siegtreffer zum 2:1.

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt