11. Mai 2019 / 22:05 Uhr

Hoffenheim-Profi schwerer verletzt: Lange Pause für Nadiem Amiri

Hoffenheim-Profi schwerer verletzt: Lange Pause für Nadiem Amiri

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoffenheim-Profi Nadiem Amiri hat sich gegen Werder Bremen schwerer verletzt.
Hoffenheim-Profi Nadiem Amiri hat sich gegen Werder Bremen schwerer verletzt. © imago images / Eibner
Anzeige

Die TSG 1899 Hoffenheim hat nicht nur das Spiel gegen den SV Werder Bremen verloren - sondern auch Spielmacher Nadiem Amiri. Der deutsche Junioren-Spieler hatte sich im Spiel schwerer verletzt.

Anzeige
Anzeige

Für Mittelfeldspieler Nadiem Amiri von der TSG 1899 Hoffenheim ist die Bundesliga-Saison vorzeitig beendet. Der U21-Europameister hat sich Samstag beim 0:1 gegen Werder Bremen einen Bänderriss im linken Knöchel zugezogen, wie der Klub am Samstagabend mitteilte. Amiri war kurz vor der Pause umgeknickt und musste mit einer Trage vom Platz gebracht werden.

Amiri fehlte Hoffenheim bereits monatelang wegen eines Mittelfußbruchs

Trainer Julian Nagelsmann, der sein letztes Heimspiel als Hoffenheim-Trainer verlor, sprach unmittelbar nach dem Spiel zunächst von einem „Verdacht auf Fraktur des Außenknöchels und Bänderriss“.

Mehr zum Bundesliga-Spieltag

Amiri war bereits im vergangenen Jahr monatelang nach einer Operation am Mittelfuß ausgefallen. Jetzt droht erneut eine lange Pause. „Nix Ernstes“ ist hingegen die Verletzung von Nico Schulz, wie der Nationalspieler selbst sagte. Er fehlte am Samstag wegen Kniebeschwerden.

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion?

Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? Zur Galerie
Erkennst du dein Bundesliga-Stadion? ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% auf dein Präsentations-Trainingsanzug! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus aller Welt