05. Februar 2020 / 13:56 Uhr

Hoffnung bei Witzke – Stuttgart von der Rolle – Magdeburg holt EM-Spieler

Hoffnung bei Witzke – Stuttgart von der Rolle – Magdeburg holt EM-Spieler

Matthias Roth
Leipziger Volkszeitung
Marko Mamic (DHfK 22) beim Wurf 

GER, Handball, 1.Bundesliga, SC DHfK Leipzig  vs HC Erlangen, 02.02.2020
Nach dem Erfolg gegen den HC Erlangen, müssen die Handballer des DHfK Leizig bereits am Sonntag gegen Stuttgart wieder ran. © Christian Modla
Anzeige

Die Handballer des DHfK Leipzig stehen am Sonntag vor ihrer nächsten Aufgabe. Der Einsatz von Luca Witzke dabei ist noch offen. Ihr Gegner, der TVB Stuttgart, schwächelte zuletzt gegen Lemgo.

Anzeige
Anzeige

Harte Wade und Schmerzen: DHfK-Spielmacher Luca Witzke beißt auf die Zähne. Am vergangenen Sonntag musste der 20-Jährige beim Spiel gegen Erlangen angeschlagen raus. Aus der Uni-Klinik kam jetzt aber die erlösende Nachricht: „Es gibt keinen sichtbaren Befund, einen Muskelfaserriss können wir ausschließen“, so Teamarzt Pierre Hepp. Ob Witzke allerdings am Sonntag beim TVB Stuttgart schon wieder ran kann, ist offen. „Wir müssen sehen, wie lange die Wade im Training Probleme macht“, meint Trainer André Haber.

In der Kreativzentrale des SC DHfK wird Witzke aber dringend gebraucht. Maximilian Janke trainiert nach seinem Muskelbündelriss wieder. Auch bei ihm ist es offen, ob es schon für das nächste Spiel reicht. Bei Niclas Pieczkowski tut sich nach seiner monatelangen Schulterverletzung vor März nichts. Und dann ist da noch Franz Semper. Der Nationalspieler kuriert weiter eine Herzmuskelentzündung aus und wird regelmäßig vom Leipziger Top-Kardiologen Andreas Hagendorff an der Uni-Klinik untersucht. „Wir gehen sehr sensibel mit der Situation um“, sagt Manager Karsten Günther. Semper kommt erst aufs Parkett zurück, wenn er zu hundert Prozent gesund ist.

Stuttgart mit ungewohnten Fehlern

Der nächste Gegner aus Schwaben befindet sich in akuter Abstiegsgefahr und hat gerade in Lemgo mit 23:27 verloren. Vor allem in der Spielsteuerung und in den Zweikämpfen leisteten sich die Stuttgarter ungewohnte Fehler. „Wir haben viele Baustellen“, sagt Trainer Jürgen Schweikardt. Allerdings hat der TVB am Sonntag eine riesige Kulisse im Rücken. Die Partie wird in der Porsche-Arena ausgetragen. Dort finden mehr als 6000 Fans einen Platz.

Ausfallprobleme bei Magdeburg

Vom SC Magdeburg gibt es auch Neuigkeiten. Vor dem Ostgipfel mit dem SC DHfK am 20. Februar in der Getec-Arena haben die Elbestädter noch einmal personell nachgebessert. Bis zum Saisonende kommt der niederländische Nationalspieler Kay Smits nach Sachsen-Anhalt. Er stand bisher beim dänischen Erstligisten Holstebro unter Vertrag. Der SCM reagiert damit auf die Verletzung von Albin Lagergren (Gehirnerschütterung). Linkshänder Smits hatte in der Vorrunde die deutsche Nationalmannschaft bei der EM mit sieben Toren in Verlegenheit gebracht.

Mehr zu Handball

Die zweite Baustelle der Magdeburger bleibt allerdings bestehen. Der Vertreter des verletzten Spielmachers Marko Bezjak, Gisli Kristjansson, hatte sich gleich im ersten Einsatz für sein neues Team am vergangenen Wochenende schwer an der Schulter verletzt und kommt in dieser Saison nicht mehr zurück aufs Parkett. Auf dieser Position wollen die Magdeburger nicht noch einmal nachrüsten.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Leipzig
Sport aus aller Welt