09. Mai 2018 / 21:24 Uhr

Hoffnung: Sir Alex Ferguson verlässt Intensivstation

Hoffnung: Sir Alex Ferguson verlässt Intensivstation

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Hoffnung: Sir Alex Ferguson hat die Intensivstation verlassen.
Hoffnung: Sir Alex Ferguson hat die Intensivstation verlassen. © 2017 Getty Images
Anzeige

Er ist wach und liegt nicht mehr auf der Intensivstation. Sir Alex Ferguson, der langjährige Erfolgscoach von Manchester United, befindet sich auf dem Weg der Besserung nach einer Hirnblutung.

Anzeige
Anzeige

Der langjährige Erfolgstrainer von Manchester United Sir Alex Ferguson verlässt nach seiner Notoperation die Intensivstation des Krankenhauses. Der 76-Jährige werde seine Genesung in stationärer Behandlung fortsetzten, teilte der Klub aus der englischen Premier League am Mittwoch mit. Ferguson war wegen einer Gehirnblutung notoperiert worden. Die Daily Mail berichtete am Dienstag, dass der Ex-Coach bereits wieder ansprechbar sei.

"Seine Familie ist überwältigt angesichts der vielen guten Wünsche und der großen Unterstützung, bittet aber weiter um Privatsphäre, da dies in dieser nächsten Phase der Erholung von entscheidender Bedeutung sein wird", schreib Manchester United.

Stars mit guten Wünschen an Ferguson

Ferguson war am Samstag in seinem Haus zusammengebrochen und ins Salford Royal Hospital in Greater Manchester eingeliefert worden. Dort wurde der Erfolgstrainer infolge einer Hirnblutung notoperiert und ins künstliche Koma versetzt. Weggefährten, Politiker und Fußballstars äußerten in den Sozialen Netzwerken ihre Betroffenheit und verliehen ihrer Hoffnung auf eine Genesung Fergusons Ausdruck.

Mehr vom Sportbuzzer

Er war von 1986 bis 2013 Trainer von Manchester United. Mit dem Rekordmeister gewann der Schotte 13-mal die englische Meisterschaft, zweimal die Champions League, fünfmal den FA Cup und viermal den Ligapokal. Damit ist er der erfolgreichste Trainer im englischen Fußball. 1999 gelang ihm das Triple aus Meisterschaft, Königsklasse und FA Cup. Kurz darauf wurde er von Königin Elizabeth II. zum Ritter geschlagen.

Mitmachen: #GABFAF-Adventskalender

Bundesliga-Tickets, Fußballschuhe, signierte Trikots und vieles mehr: Trage Dich hier ein und gewinne einen der 24 Preise. (mehr Infos)




Klicke hier Weiter und dann auf der nächsten Seite Absenden - und Du hast die Chance auf jeden der 24 Preise.

ANZEIGE: 50% auf alle JAKO Artikel! Der Deal des Monats im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN