12. Juli 2020 / 21:25 Uhr

Holland- und Ajax-Legende Wim Suurbier gestorben: "Ein wichtiger Pfeiler des Totalfußballs"

Holland- und Ajax-Legende Wim Suurbier gestorben: "Ein wichtiger Pfeiler des Totalfußballs"

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Wim Suurbier verstarb im Alter von 75 Jahren.
Wim Suurbier verstarb im Alter von 75 Jahren. © imago images
Anzeige

Der ehemalige holländische Nationalspieler Wim Suurbier ist tot. Der ehemalige Rechtsverteidiger von Ajax Amsterdam starb im Alter von 75 Jahren. Sein Ex-Klub würdigte den WM-Finalisten von 1974 und 1978, der auch in Deutschland spielte.

Anzeige
Anzeige

Der frühere holländische Fußballnationalspieler Wim Suurbier ist im Alter von 75 Jahren gestorben. Das teilte Ajax Amsterdam am Sonntagabend mit. Der langjährige Spieler des Rekordmeisters hatte im Juni einen Schlaganfall erlitten und lag seither auf der Intensivstation in einem Amsterdamer Krankenhaus. Nach seiner Zeit bei Ajax hatte Suurbier von 1977 bis 1978 beim FC Schalke 04 gespielt, ehe es ihn später in die USA gezogen hatte.

Mehr vom SPORTBUZZER

Sein Heimatverein, für den er mehr als 500 Spiele absolviert hatte, würdigte Suurbier: "Er wurde als rechter Außenverteidiger ein wichtiger Pfeiler des Totalfußballs von Ajax und der holländischen Nationalmannschaft in den goldenen 70er-Jahren."

Er spielte 13 Jahre bei Ajax und gehörte in den 1970er-Jahren zu der bislang international erfolgreichsten Mannschaft des Amsterdamer Clubs. Er gewann mit dem Verein dreimal den damaligen Europapokal der Landesmeister (1971, 1972 und 1973), die heutige Champions League, den Weltpokal für Landesmeister und sieben nationale Meistertitel. Für Oranje war Suurbier 60 Mal im Einsatz, davon in zwei WM-Finals (1974 und 1978).