28. Juni 2021 / 11:02 Uhr

Holstein-Fußball-Schule vermittelt "Freude am Fußball"

Holstein-Fußball-Schule vermittelt "Freude am Fußball"

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Die Kicker des JFV Preetz, Mats Eschen (li.), Jannes Thomas, Tiffany Reschke und Collin Niemeck (re.) sind mit Eifer und Freude in der Fußball-Schule.
Die Kicker des JFV Preetz, Mats Eschen (li.), Jannes Thomas, Tiffany Reschke und Collin Niemeck (re.) sind mit Eifer und Freude in der Fußball-Schule. © Andrè Haase
Anzeige

Vier Kicker des JFV Preetz waren total begeistert vom Feriencamp

Man blickt in strahlende und glückliche Kinderaugen, wenn man den jungen Nachwuchskickern auf den Plätzen K1 und K2 im Nachwuchsleistungszentrum des Zweitligisten Holstein Kiel beim Fußball zuschaut. 64 Kids im Alter von sechs bis zwölf Jahren nahmen in der vergangenen Woche in der Holstein-Fußball-Schule am Training teil. Von Montags bis Freitags, jeweils von 9.30 - 15.30 Uhr, erwartet die Kinder im Citti-Fußball-Park ein abwechslungsreiches Fußball-Programm.

Anzeige

Ausgestattet mit Kurzarmtrikots, Sporthosen, Stutzen, Fußbällen und Trinkflaschen vermitteln die qualifizierten Trainer die Kniffe und Tricks der Stars. Frei nach dem Motto "Kicken wie die Profis", erleben die Kids spannende Wettkämpfe, Spiele und Turniere mit viel Spaß, viel Fußball und natürlich viel Holstein Kiel. "Grundsätzlich wollen wir dem Nachwuchs aber die Freude am Fußball vermitteln. Wir haben Trainer, die über Jahre ihr Knowhow vermitteln. Die Kinder sind den ganzen Tag mit dem Fußball beschäftigt und erhalten bei uns eine Rundumversorgung", erklärt Torben Hamann, der Leiter der Fußball-Schule.

Die vier Kicker des JFV Preetz unter sich.
Die vier Kicker des JFV Preetz unter sich. © Andrè Haase

Gerade in Zeiten von Corona bedarf es einen großen logistischen Aufwand, den Corona-Regeln gerecht zu werden. "Dadurch sind uns natürlich etwas die Hände gebunden, denn normal haben wir als Highlight für die Kids mit drei Zweitligaspielern immer noch eine Autogramm- und Fragestunde. Das entfällt derzeit natürlich", so Hamann, der seit 2010 im Verein tätig ist. Trotzdem kam es in der vergangenen Woche zu einer kleinen Anekdote. Beim Abschlussspielchen blieb Holstein-Profi Johannes van den Bergh stehen und schaute dem Nachwuchs interessiert zu.


"Man hat richtig gemerkt, wie das die Kinder motiviert hat und sie noch einmal Alles gegeben haben", berichtet Torben Haman grinsend. Auch Mats Eschen, Jannes Thomas, Tiffany Reschke und Collin Niemeck vom JFV Preetz versprühen jede Menge Spaß und zeigten sich am vergangenen Freitag ein bisschen wehmütig nach der letzten Trainingseinheit. "Wir sind traurig, dass die Woche schon vorbei ist. Uns hat es wahnsinnig gut gefallen", so die Vier. "Das ist für uns die schönste Anerkennung, wenn die Kinder zufrieden sind. Wir trainieren in den Oster-, Sommer- und Herbstferien mit über 1000 Kinder in den Camps. Momentan haben wir zwölf Partnervereine, die uns unterstützen, sonst wäre das gar nicht möglich", klärt Torben Hamann abschließend auf.

News und Infos zu Holstein Kiel lesen Sie hier.