30. Mai 2019 / 16:59 Uhr

Holstein Kiel beendet Leihen von Evina und Kammerbauer

Holstein Kiel beendet Leihen von Evina und Kammerbauer

Marco Nehmer
Kieler Nachrichten
Nicht mehr länger Teil der Mannschaft von Holstein Kiel: Franck Evina (li.) und Patrick Kammerbauer (2. v. re.).
Nicht mehr länger Teil der Mannschaft von Holstein Kiel: Franck Evina (li.) und Patrick Kammerbauer (2. v. re.). © Uwe Paesler
Anzeige

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel trennt sich nach nur einem halben Jahr von den Leihspielern Franck Evina und Patrick Kammerbauer.

Anzeige
Anzeige

Nach nur einem Halbserie ist wieder Schluss: Franck Evina und Patrick Kammerbauer verlassen den Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel vorzeitig. Beide Spieler hätten noch Leihverträge bis zum Ende der kommenden Spielzeit gehabt. Die sportlichen Leistungen der beiden im Winter gekommenen Profis reichten aber nicht, um die Verantwortlichen um Sportdirektor Fabian Wohlgemuth zu überzeugen. Die Störche machen deshalb Gebrauch von ihrer vertraglich vereinbarten Möglichkeit, die Leihgeschäfte zu beenden.

Mehr zu Holstein Kiel

„Wir wollen in diesen Fällen im Sinne der Spieler konsequent sein und haben die Entscheidung im Einvernehmen mit allen Beteiligten getroffen“, sagte Wohlgemuth. Der 18 Jahre alte Evina war im KSV-Trikot auf neun Spiele, meist Kurzeinsätze, gekommen. Für ihn geht es jetzt zurück zur gerade in die Dritte Liga aufgestiegenen zweiten Mannschaft des FC Bayern. Kammerbauer, 22, kehrt nach 93 Einsatzminuten für Holstein zurück zum Bundesligisten SC Freiburg.