23. August 2018 / 12:32 Uhr

Holstein Kiel: Chefscout Wehlmann geht nach Darmstadt

Holstein Kiel: Chefscout Wehlmann geht nach Darmstadt

Redaktion Sportbuzzer
RedaktionsNetzwerk Deutschland
Chef-Scout Carsten Wehlmann wechselt von den Störchen zu Darmstadt 98.
Chef-Scout Carsten Wehlmann wechselt von den Störchen zu Darmstadt 98. © Uwe Paesler
Anzeige

Fußball-Zweitligist Holstein Kiel verliert ein wichtiges Mitglied der sportlichen Führung: Chef-Scout Carsten Wehlmann verlässt den Verein auf eigenen Wunsch und wechselt zum Ligakonkurrenten SV Darmstadt 98. Dort wird er zukünftig als Sportkoordinator konzeptionelle Aufgaben im Bereich der Kaderplanung und im Scouting übernehmen sowie bei der Weiterentwicklung des Nachwuchsleistungszentrums unterstützen.

Anzeige
Anzeige

Carsten Wehlmann heuerte im Februar 2010 bei den Störchen an. Der 46-Jährige, der als Profi-Torwart unter anderem beim Hamburger SV, FC St. Pauli und bei Hannover 96 und dem VfB Lübeck unter Vertrag stand, arbeitete neben seiner Tätigkeit im Scouting-Bereich auch als Torwarttrainer der ersten Mannschaft. Wehlmann erlebte in seiner Kieler Zeit mit Christian Wück, Thorsten Gutzeit, Karsten Neitzel, Interimscoach Ole Werner, Markus Anfang und Tim Walter sechs Cheftrainer.

„Ich hatte wahnsinnig intensive und tolle neun Jahre in Kiel“, so Wehlmann im Rückblick: „Die Entwicklung des Vereins ist wirklich bemerkenswert und ich bin stolz darauf, ein Teil dieser Geschichte zu sein. Ich danke den Verantwortlichen der KSV für ihre Kooperationsbereitschaft, für ihr Verständnis und für die so unkomplizierte Freigabe.“

KSV-Sportdirektor Fabian Wohlgemuth dankte Wehlmann für „seine jahrelange kompetente und fachlich einwandfreie Arbeit und sein großes Engagement“. Bei der Suche nach einem Nachfolger mag Wohlgemuth keinen Zeitdruck aufbauen. Einen Schnellschuss werde es nicht geben.

Stimmt ab! Tippt das nächste Spiel der Störche!

Mehr zu Holstein Kiel

"Holsteins Eleven" - Höhepunkte der Vereinshistorie

Am 26. Mai 1912 feierte Holstein Kiel den größten Erfolg der Vereinsgeschichte mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft. Als Meister des NFV (Finale gegen Eintracht Braunschweig 3:2) gewann man das Endspiel mit 1:0 gegen den Deutschen Meister von 1910, den Karlsruher FV. Zur Galerie
Am 26. Mai 1912 feierte Holstein Kiel den größten Erfolg der Vereinsgeschichte mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft. Als Meister des NFV (Finale gegen Eintracht Braunschweig 3:2) gewann man das Endspiel mit 1:0 gegen den Deutschen Meister von 1910, den Karlsruher FV. ©
Anzeige

ANZEIGE: 50% Rabatt auf 5-teiliges Trainingsset! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt