17. Februar 2019 / 15:37 Uhr

Holstein Kiel in Noten: Die Einzelkritik gegen die SpVgg Greuther Fürth

Holstein Kiel in Noten: Die Einzelkritik gegen die SpVgg Greuther Fürth

Andrè Haase
Konnte Kapitän Dominik Schmidt seiner Abwehr Stabilität verleihen?
Konnte Kapitän Dominik Schmidt seiner Abwehr Stabilität verleihen? © Paesler
Anzeige

Holstein Kiel trat am Sonntag vor 8669 Zuschauern im Holstein-Stadion gegen Greuther Fürth an: Doch welcher Akteur von den Störchen verdiente sich die Bestnote beim 2:2-Unentschieden? Der SPORTBUZZER hat die Bewertungen zusammengetragen.

Anzeige
Anzeige

Vor 8669 Zuschauern im Holstein-Stadion trennten sich Zweitligist Holstein Kiel und die SpVgg Greuther Fürth 2:2-Unentschieden. Die Tore für die Gäste erzielten Julian Green per Elfmeter in der 50. Spielminute, sowie Marco Caligiuri (84.). Atakan Karazor (76.) und Hauke Wahl (90.+1.) waren für die Störche erfolgreich.

Benotung der Spieler von Holstein Kiel gegen Greuther Fürth.

Kenneth Kronholm. Note 4,5. Das zweite Gegentor geht klar auf die Kappe des Keepers. Auf der Linie gewohnt stark. Beim Elfmeter machtlos. Zur Galerie
Kenneth Kronholm. Note 4,5. Das zweite Gegentor geht klar auf die Kappe des Keepers. Auf der Linie gewohnt stark. Beim Elfmeter machtlos. ©
Anzeige

Stimmt ab! Gebt den Holstein-Spielern Schulnoten!

Mehr anzeigen

Bilder von der Zweitliga-Partie zwischen Holstein Kiel und der SpVgg Greuther Fürth

Kiels Patrick Kammerbauer (li.) wird von Fürths Kenny Prince Redondo vom Ball getrennt. Zur Galerie
Kiels Patrick Kammerbauer (li.) wird von Fürths Kenny Prince Redondo vom Ball getrennt. ©
Mehr zu Holstein Kiel - Greuther Fürth

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Dmitrijus Guscinas spielte zwar auch in Paderborn, Osnabrück, Koblenz und an der Seite von Mario Gomez bei VfB Stuttgart II, aber den nachhaltigsten Eindruck hat der Stürmer bei Holstein Kiel hinterlassen. Während seiner zwei Aufenthalte in Kiel (1999-2003 und 2007-2010) erzielte Guscinas 85 Tore in 210 Spielen. Zur Galerie
Dmitrijus Guscinas spielte zwar auch in Paderborn, Osnabrück, Koblenz und an der Seite von Mario Gomez bei VfB Stuttgart II, aber den nachhaltigsten Eindruck hat der Stürmer bei Holstein Kiel hinterlassen. Während seiner zwei Aufenthalte in Kiel (1999-2003 und 2007-2010) erzielte Guscinas 85 Tore in 210 Spielen. ©

ANZEIGE: #GABFAF-T-Shirt plus gratis Gymbag! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt