15. September 2018 / 15:11 Uhr

Holstein Kiel in Noten: Die Einzelkritik gegen die SpVgg Greuther Fürth

Holstein Kiel in Noten: Die Einzelkritik gegen die SpVgg Greuther Fürth

Andrè Haase
Kieler Nachrichten
Konnte Abwehrass Hauke Wahl die Kieler Deckung zusammenhalten?
Konnte Abwehrass Hauke Wahl die Kieler Deckung zusammenhalten? © Paesler
Anzeige

Holstein Kiel trat am Sonnabendnachmittag im vor 8370 Zuschauern bei der SpVgg Greuther Fürth an: Doch welcher Akteur von den Störchen verdiente sich die Bestnote bei der 1:4-Niederlage? Der SPORTBUZZER hat die Bewertungen zusammengetragen.

Anzeige
Anzeige

Die Kieler Störche verloren am Sonnabendnachmittag vor 8370 Zuschauern mit 1:3 im Sportpark Ronhof gegen die SpVgg Greuther Fürth.

Holstein Kiel in Noten gegen die SpVgg Greuther Fürth

Kenneth Kronholm. Note 3. Fehlerfreie Vorstellung des Keepers. Keine Chance bei den Gegentreffern. Zur Galerie
Kenneth Kronholm. Note 3. Fehlerfreie Vorstellung des Keepers. Keine Chance bei den Gegentreffern. ©
Anzeige

Stimmt ab! Gebt den Holstein-Spielern Schulnoten!


Bilder vom Spiel zwischen der SpVg Greuther Fürth und Holstein Kiel

Kiels David Kinsombi versucht den Fürther Sebastian Ernst vom Ball zu trennen. Zur Galerie
Kiels David Kinsombi versucht den Fürther Sebastian Ernst vom Ball zu trennen. ©
Mehr zu SpVgg Greuther Fürth - Holstein Kiel

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Nach den Stationen Bayer Leverkusen II, Rot-Weiß Erfurt, SpVgg Greuther Fürth und VfR Aalen verschlug es Dominick Drexler 2016 zum Drittligisten Holstein Kiel. Bei den Störchen bestritt er in den folgenden zwei Spielzeiten 71 Partien und erzielte dabei 21 Tore. Nach dem verpassten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga unterschrieb er zunächst einen Vertrag beim dänischen Meister FC Midtjylland, schloss sich aber bereits drei Wochen später dem 1. FC Köln an. Zur Galerie
Nach den Stationen Bayer Leverkusen II, Rot-Weiß Erfurt, SpVgg Greuther Fürth und VfR Aalen verschlug es Dominick Drexler 2016 zum Drittligisten Holstein Kiel. Bei den Störchen bestritt er in den folgenden zwei Spielzeiten 71 Partien und erzielte dabei 21 Tore. Nach dem verpassten Aufstieg in die Fußball-Bundesliga unterschrieb er zunächst einen Vertrag beim dänischen Meister FC Midtjylland, schloss sich aber bereits drei Wochen später dem 1. FC Köln an. ©
LESENSWERT

ANZEIGE: Hoodie und T-Shirt mit deinem Vereinsnamen! Der Deal of the week im SPORTBUZZER-Shop.

Die aktuellen TOP-THEMEN
Anzeige
Sport aus Kiel
Sport aus aller Welt