30. April 2019 / 12:42 Uhr

Holstein Kiel: Muss Masaya Okugawa zurück nach Salzburg?

Holstein Kiel: Muss Masaya Okugawa zurück nach Salzburg?

Niklas Schomburg
Kieler Nachrichten
Die Formkurve von Masaya Okugawa geht eindeutig nach oben.
Die Formkurve von Masaya Okugawa geht eindeutig nach oben. © Ulf Dahl
Anzeige

Holsteins-Leihspieler: Auch Mathias Honsak, Aaron Seydel und Láslo Bénes müssen (wohl) zu ihren Clubs zurück

Nach der Ankündigung von Red Bull Salzburg, den an den Hamburger SV ausgeliehenen Hee-Chan Hwang im Sommer zurückzuholen, stellt sich immer dringender die Frage: Was ist mit den KSV-Leihspielern Mathias Honsak und Masaya Okugawa, die ebenfalls in Salzburg unter Vertrag stehen? Der Japaner, Doppeltorschütze in Sandhausen, soll sein Gastspiel in Kiel am Saisonende angeblich definitiv beenden. Dabei besteht nach Informationen des KN Sportbuzers bei der KSV Holstein das Interesse, beide Offensivspieler über den 30. Juni hinaus zu halten.

Anzeige

„Natürlich werden wir da, wo sich positive Entwicklungen gezeigt haben, nicht untätig bleiben, sondern unsere Möglichkeiten prüfen“, erklärte Holsteins Sportlicher Leiter Fabian Wohlgemuth auf Nachfrage zu den vier im Sommer endenden Leihverträgen – neben Honsak und Okugawa sind das die Kontrakte von Lászlo Bénes (Borussia Mönchengladbach) und Aaron Seydel (Mainz 05). Konkret bestätigen wollte Wohlgemuth eine Rückkehr Okugawas indes nicht, sagte aber: „Klar ist aber auch das einkalkulierte Dilemma bei sich positiv entwickelnden Leihspielern: Der Mutterverein will sie gern zurück.“ Während Seydels Zukunft in Kiel aufgrund seiner anhaltenden Verletzungsprobleme ebenso auf tönernen Füßen steht wie die des slowakischen Nationalspielers Bénes, den Gladbachs neuer Trainer Marco Rose nach Medienberichten zunächst einmal am Rhein sehen will, spielen bei Honsak und Okugawa auch Transferinteressen des „Besitzers“ Red Bull Salzburg eine Rolle. Für beide soll es bereits Angebote anderer Klubs geben.

Stimmt ab! Tippt die noch ausstehenden Partien der Störche!

Diese Spieler haben Holstein Kiel in der Vergangenheit geprägt:

Von 2018 bis 2021 stand Janni Serra bei Zweitligisten Holstein Kiel unter Vertrag. In dieser Zeit kam der Stürmer 91 Mal zum Einsatz und erzielte 35 Tore. Nach seinem Vertragsende bei Holstein Kiel wechselt Serra zur Saison 2021/22 in die Bundesliga zu Arminia Bielefeld. Zur Galerie
Von 2018 bis 2021 stand Janni Serra bei Zweitligisten Holstein Kiel unter Vertrag. In dieser Zeit kam der Stürmer 91 Mal zum Einsatz und erzielte 35 Tore. Nach seinem Vertragsende bei Holstein Kiel wechselt Serra zur Saison 2021/22 in die Bundesliga zu Arminia Bielefeld. ©
Weitere News zu Holstein Kiel

Der Saisonverlauf von Holstein Kiel in der Zweitliga-Spielzeit 2018/19.

1. Spieltag: Holstein Kiel startet mit einem Paukenschlag in die Saison und gewinnt beim Hamburger SV mit 3:0. Die Tore für die Störche erzielen Jonas Meffert (56.), David Kinsombi (78.) und Mathias Honsak (90.+3). Zur Galerie
1. Spieltag: Holstein Kiel startet mit einem Paukenschlag in die Saison und gewinnt beim Hamburger SV mit 3:0. Die Tore für die Störche erzielen Jonas Meffert (56.), David Kinsombi (78.) und Mathias Honsak (90.+3). ©

Mehr anzeigen